Pläne für Spielplatz und Parkplätze an der „Wohnanlage am Vereinshaus“

Spielplatz Scharperloh

Was wünschen sich die Anlieger für den großen, 300.000 Euro teuren Spielplatz im Wohngebiet Scharperloh? Das ist Thema in der Bauausschusssitzung. Weiter geht es um Parkplätze am Vereinshaus.

Südlohn

, 03.05.2021, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Spielplatz im Scharperloh - dort findet am Mittwoch um 17 Uhr ein Ortstermin der Kommunalpolitiker mit den Anliegern statt. Es geht um die Planung des großen Spielplatzes.

Der Spielplatz im Scharperloh - dort findet am Mittwoch um 17 Uhr ein Ortstermin der Kommunalpolitiker mit den Anliegern statt. Es geht um die Planung des großen Spielplatzes für den Ortsteil Südlohn. © Stephan Rape (A)

Zu einer öffentlichen Sitzung trifft sich der Ausschuss für Bau, Planung und Gemeindeentwicklung am Mittwoch. Die Sitzung beginnt um 18 Uhr in der Jakobi-Halle, Pfarrer-Becker-Straße 11. Die Kommunalpolitiker werden aber vor Beginn der Sitzung einen Ortstermin abhalten.

Jetzt lesen

Um 17 Uhr treffen sie sich dazu am Spielplatz im Südlohner Baugebiet Scharperloh – dazu werden auch die Anlieger erwartet. Denn es geht um die Pläne des großen und attraktiven Spielplatzes, der für alle Einwohner des Ortsteils ein attraktiver Anlaufpunkt werden soll. Bauamtsleiter Dirk Vahlmann hatte vor gut einem Jahr die Pläne für den Spielplatz vorgestellt: Vorgesehen sind eine Seilbahn, große Klettergerüste, Ballspiel- und Picknickwiesen sowie ein U3-Bereich.

Jeder Ortsteil bekommt einen Spielplatz für 300.000 Euro

Nun geht es darum, die Anlieger mit ihren Wünschen zu Wort kommen zu lassen. Am Ende soll der Bauausschuss die Gemeindeverwaltung beauftragen, die Pläne entsprechend zu überarbeiten. Der Kostenrahmen wird im Beschlussvorschlag mit „maximal 300.000 Euro“ angegeben.

Jetzt lesen

In einem weiteren Tagesordnungspunkt geht es um die geplante Wohnanlage „Am Vereinshaus“ in Südlohn: Dort sind die Investoren vom Bau einer Tiefgarage abgewichen und wünschen nun, die nachzuweisenden Parkplätze über eine Ablöse zu regeln, also einen Geldbetrag an die Gemeinde zu zahlen. Darüber beschließt der Bauausschuss.

Lesen Sie jetzt