Seit 65 Jahren miteinander verheiratet

Eiserne Hochzeit

An den Tag, an dem Blondine Teuwen ihren zukünftigen Ehemann Karl kennengelernt hat, kann sich die 83-jährige noch ganz genau erinnern. "So was vergisst man nicht", sagt die Rentnerin, die zusammen mit ihrem Mann am Mittwoch die Eiserne Hochzeit feiern wird.

OEDING

, 19.12.2016, 17:09 Uhr / Lesedauer: 2 min
Auch nach 65 Jahren Ehe immer noch glücklich verheiratet: Blondine (83) und Karl Teuwen (85). Morgen feiert das Paar im engsten Familienkreis die Eiserne Hochzeit.

Auch nach 65 Jahren Ehe immer noch glücklich verheiratet: Blondine (83) und Karl Teuwen (85). Morgen feiert das Paar im engsten Familienkreis die Eiserne Hochzeit.

Es ist der 1. April 1951, als Blondine Oberwinster mit ihrer Familie in ein Haus in Oberhausen einzieht. Schon während sie die Kartons in das Haus trägt, bemerkt die damals 18-Jährige einen jungen Mann, der immer wieder mit dem Fahrrad die Straße rauf und runter fährt. "Er hat sofort ein Auge auf mich geworfen", weiß Blondine Teuwen noch genau.

Und auch Blondine Teuwen selbst interessiert sich für den Jungen, der Tür an Tür im Nachbarhaus lebt. Am selben Tag fragt Karl Teuwen, ob sie gemeinsam schwimmen gehen wollen. Der Beginn einer großen Liebe. In diesem Sommer unternehmen die beiden viel gemeinsam, fahren Fahrrad, singen oder gehen spazieren. "Er war immer so lustig", schwärmt Blondine Teuwen heute.

An Heiligabend geheiratet

Die junge Liebe will schnell aus dem Elternhaus ausziehen und sich eine eigene Wohnung suchen. "Doch das war nicht möglich, weil wir noch nicht verheiratet waren", erzählt Karl Teuwen. So schließen die Postbeamtin und der Dreher den Bund fürs Leben noch im selben Jahr, am 21. Dezember standesamtlich und am 24. Dezember kirchlich. Drei Jahre nach der Hochzeit, 1954, kommt Sohn Karl-Heinz zur Welt. Doch bis das Paar eine Wohnung in Oberhausen findet, sollen noch sechs weitere Jahre ins Land ziehen.

"Deutschland war nach dem Krieg zerstört und es gab eine große Wohnungsnot", berichtet Karl Teuwen. Von Oberhausen nach Oeding geht es im Jahr 1980. In der Zeitung lesen sie, dass in dem Ort ein Zweifamilienhaus gebaut wird. Blondine und Karl Teuwen ziehen oben ein, Sohn Karl-Heinz unten. "Wie durch ein Wunder wurde in der Gemeinde für die neue Mehrzweckhalle ein Hausmeister gesucht", sagt Karl Teuwen. Er bekommt die Stelle. Und die Teuwens werden in Oeding sesshaft. Auch nach 65 Jahren Ehe ist das Paar immer noch glücklich zusammen.

Rücksichtnahme ist wichtig

Auf die Frage, was das Geheimnis ihrer Ehe sei, antwortet Blondine Teuwen: "Wir haben nie nach den Sternen gegriffen und waren mit dem zufrieden, was wir hatten. In all den Jahren haben wir immer Rücksicht auf den anderen genommen." Rücksichtnahme wird bei dem Paar, das mittlerweile einen Enkel und zwei Urenkel hat, ein Leben lang groß geschrieben.

Er ist katholisch, sie evangelisch. Und trotzdem geht Karl Teuwen mit seiner Frau in die evangelische Messe. Am Anfang ihrer Ehe hatte das Paar mit vielen Schicksalschlägen zu kämpfen. Karl Teuwen erkrankte schwer und war zeitweilig Vollinvalide. Doch auch in schweren Zeiten hält das Paar zusammen. "Es geht rauf und runter im Leben", sagt Blondine Teuwen. "Doch wir können uns aufeinander verlassen. Wir sind heute sehr zufriedene Leute."

 

Lesen Sie jetzt