Sperrmüllabfuhr in Südlohn wird umgestellt

Neues Konzept

Die Sperrmüllabfuhr in Südlohn wird umgestellt. Die Abholung soll künftig nach einem neuen Konzept erfolgen.

SÜDLOHN

, 28.09.2014, 16:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zusätzlich, so Bürgermeister Christian Vedder, trat in der Vergangenheit das Problem auf, dass gewerbliche Sammler unerlaubt die veröffentlichen Sperrmülltermine für ihre Zwecke nutzten. In Absprache mit der Entsorgungsfirma Logermann hat die Gemeinde jetzt ein neues Konzept: Die Sperrmülltermine finden nach wie vor zwei Mal im Jahr in den festgelegten Bezirken statt. Um „Mülltourismus“ zu vermeiden, werden die Termine jedoch nicht mehr im Abfallkalender veröffentlicht. Dort wird lediglich der Abfuhrmonat genannt. Den genauen Termin erfahren die Bürger bei ihrer Sperrgutanmeldung.

Dabei kann auch direkt geklärt werden, ob es sich bei den fraglichen Abfällen um Sperrmüll handelt oder ob sie anderweitig entsorgt werden müssen. Die Anmeldungen können telefonisch, per E-Mail im Internet oder per Karte erfolgen. Diese Lösung, so betont die Verwaltung, sei für den Bürger kostenneutral. Mit der Sperrmüllmeldung kann auch die Abholung von Schrott angemeldet werden. Die Schrottsammlung findet aber weiterhin an einem gesonderten Termin statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt