Wenig Verständnis für die Entscheidungen im Prozess zur Entwicklung eines Spielplatzes im Baugebiet Burloer Straße West zeigt die CDU-Fraktion. Das hat der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Steffen Schültingkemper noch einmal bekräftigt.
Wenig Verständnis für die Entscheidungen im Prozess zur Entwicklung eines Spielplatzes im Baugebiet Burloer Straße West zeigt die CDU-Fraktion. Das hat der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Steffen Schültingkemper noch einmal bekräftigt. © Montage: Martin Klose
Spielplatzkonzept

Spielplatz Burlo-West – CDU: „Es wird auf Kosten der Bürger gespart“

Vom geplanten übergeordneten zum Quartiersspielplatz: Der Prozess zum Spielplatz Burlo-West hat sich seit 2019 gezogen. Den Bürgern würde durch das Ergebnis einiges verwehrt, meint die CDU.

Der Knoten ist durchgeschlagen, die Planungen für den Quartiersspielplatz im Baugebiet Burloer Straße West können umgesetzt werden. Dies in einer gegenüber der ursprünglichen Planung abgespeckten Version, insbesondere aufgrund von aktuellen Kostensteigerungen am Bau.

Übergeordneter Spielplatz war bereits beschlossen

„Neue Planungen kosten viel Zeit und Geld“

Baustart für übergeordneten Spielplatz nicht absehbar

Über den Autor
freier Mitarbeiter

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.