Über den ersten Arbeitstag des Bürgermeisters

Interview

SÜDLOHN Wie war der erste Arbeitstag des neuen Bürgermeisters Christian Vedder? Wir haben uns mit dem neuen Mann an der Verwaltungsspitze von Südlohn über die Bürgermeister-Kette, seine erste Amtshandlung und seinen Weg zum Dienst unterhalten.

von Von Anne Winter-Weckenbrock

, 22.10.2009, 17:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Erste Unterschriften geleistet: Südlohns Bürgermeister Christian Vedder.

Erste Unterschriften geleistet: Südlohns Bürgermeister Christian Vedder.

Gestern zu Fuß, heute – weil ich einige Unterlagen mitgenommen habe – mit dem Auto. Ich wohne ja nur einen Kilometer vom Rathaus entfernt, so werde ich zu Fuß, mit dem Rad oder bei schlechtem Wetter mit dem Auto kommen.

Ich habe eine Urkunde für einen 90. Geburtstag unterschrieben. Aber auch schon eine Auszahlungsanordnung – ich habe schon Geld ausgegeben.

Ja, doch. Denn die Mitarbeiter gehen gut mit mir um und erklären mir alles bereitwillig. So fühle ich mich in der Lage Entscheidungen zu treffen. Und ich habe am ersten Tag gleich einen Termin mit einem Einwohner vereinbart, der ein Anliegen hatte, über das wir direkt gesprochen haben.

Über die Auslegung der Pläne für die Umgehung für Oeding werde ich in der nächsten Ratssitzung einen Sachstandsbericht geben. Viele Bürger haben konstruktive Anregungen gemacht, und auch die Gemeinde hat eine eigene Stellungnahme verfasst.

Nein. Die kommt ja in der konstituierenden Ratssitzung zur Geltung, wenn ich dem Alterspräsident gegenüber meinen Eid leiste. .

Lesen Sie jetzt