Von Bienen und Blüten

Landfrauen-Versammlung

Politik, Hospiz Blühstreifen - die Jahreshauptversammlung des Landfrauenortsverbandes Südlohn im Haus Terhörne befasste sich mit einem weiten Themenspektrum.

SÜDLOHN

17.01.2016, 19:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rike Liesmann (l.) freut sich über einen Spendenscheck, den die Vorsitzende des Landfrauenverbandes, Margarethe Schulze Wehninck, überreichte.

Rike Liesmann (l.) freut sich über einen Spendenscheck, den die Vorsitzende des Landfrauenverbandes, Margarethe Schulze Wehninck, überreichte.

Nach der Begrüßung durch die Vereinsvorsitzende Margarethe Schulze Wehninck überbrachten auch Pastor Stefan Scho sowie Bürgermeister Christian Vedder Neujahrsgrüße an die Gäste und wünschten allen ein frohes neues Jahr. Vedder ging kurz auf die politische Situation der Gemeinde ein und berichtete über den für die Gemeinde Südlohn-Oeding vorgesehenen Landschaftsplan.

Die Kreisvorsitzende des Westfälisch-Lippischen-Landfrauenverbandes, Maria Döbbelt-Lepping informierte kurz über die Kreisverbandsarbeit und deren Angebote, die wieder eine sehr große Resonanz erfuhren. Im Anschluss daran wurden 800 Euro an die Leiterin des Elisabeth-Hospiz Stadtlohn, Rike Liesmann, gespendet.

Der Erlös aus dem Verkauf von Spezialitäten auf dem Weihnachtsmarkt unterstützt nun schon seit Jahren die Arbeit des Hospizes und findet dort eine wirklich sinnvolle Verwendung. Liesmann bedankte sich besonders für den Zusammenhalt bei den Südlohner Familien, die sie im letzten Jahr habe erfahren dürfen. Nach Kaffee und selbstgebackenem Kuchen berichtete Albert Könning vom Imkerverein Stadtlohn-Gescher-Velen in seinem Vortrag über die Biologie der Biene und ihrer Wichtigkeit für die Landwirtschaft und Natur.

Blumen ohne Nektar

Hier appellierte er mehrmals an alle Gartenbesitzer und Landwirte bei der Auswahl der Pflanzen auch an das Nahrungsangebot für die Bienen zu achten. Sommerblumen, die eine gefüllte Blüte besitzen, liefern keinen oder nur sehr wenig Nektar für die Biene. Auch Blühstreifen bieten ein besonderes Angebot für die Bienen und andere Insekten.

Die nächsten Veranstaltungen sind das gemeinsame Frühstück mit den Oedinger Landfrauen am 17. Februar in der Gaststätte Bennemann und das Doppelkopfturnier am 6. April.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt