Münsterland Zeitung

Die Wahl in Südlohn

Am 13. September hat Südlohn gewählt. Hier finden Sie alle Themen, Infos und Hintergründe zur Kommunalwahl 2020 in Südlohn.

Tom Tenostendarp in Vreden, Werner Stödtke in Südlohn und Berthold Dittmann in Stadtlohn sind die Überraschungssieger der Bürgermeisterwahl. In Ahaus bleibt Karola Voß im Amt und in Heek Franz-Josef Weilinghoff.

Südlohn und Oeding wählen am Sonntag einen neuen Bürgermeister und einen neuen Rat. Wir sind den ganzen Tag vor Ort und halten Sie über alle aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden.

Nur noch wenige Tage, dann wird gewählt. Am Sonntag, 13. September, können die Südlohner entscheiden, wer in ihrer Gemeinde Bürgermeister sein soll und wer im Gemeinderat vertreten sein wird.

Niklas Büning, Mitglied der Linken, will mit der WSO in den Gemeinderat Südlohn einziehen. Gleichzeitig kandidiert er für die Linke im Kreistag. Lesen Sie dazu einen Kommentar.

Im Wahlkampfgetöse geht es oft um Dinge, die verbessert werden sollen. Doch wie genau ist es um Südlohn und Oeding bestellt? Eine Frage, bei der sich alle drei Bürgermeisterkandidaten einig sind.

Den Trend gibt es seit Jahren, jetzt kommt auch noch die Coronakrise dazu: Viele Südlohner und Oedinger wollen per Briefwahl über Rat und Bürgermeister entscheiden.

Die Kandidaten der FDP Südlohn-Oeding für die Kommunalwahl im September stehen fest. Mit dem Ziel vor Augen, mindestens drei Mandate zu gewinnen, geht die Partei in den Wahlkampf.

Auch die Unabhängige Wählergemeinschaft Südlohn-Oeding (UWG) gibt ihre Kandidaten für die Kommunalwahl bekannt. Anstatt Give-Aways zu verteilen, will die UWG besondere Projekte unterstützen.

Mit Elena Raupach ist erstmals eine Frau zur Vorsitzenden der Ortsgruppe Südlohn-Oeding der Jungen Union gewählt worden. Sie ersetzt den bisherigen Vorsitzenden Marian Schichel.

Frank Engbers, Maik van de Sand und Werner Stödtke heißen die Kandidaten, die Bürgermeister in Südlohn werden wollen. Die Münsterland Zeitung lädt zu einer Podiumsdiskussion mit ihnen ein.

Die CDU Südlohn-Oeding schickt Frank Engbers ins Rennen um das Bürgermeisteramt. 33 der anwesenden 48 CDU-Mitglieder haben ihm am Dienstagabend in der Jakobihalle ihre Stimme gegeben.