Weltweit närrisch

Oeding Wozu braucht man die Traumfabrik in Hollywood, wenn man die KKG vor Ort hat? Die Drehbuchautoren der Kappenball-Karnevals-Gesellschaft haben sich dem Streik ihrer Kollegen aus Übersee dankenswerterweise nicht angeschlossen.

23.01.2008, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Oedinger Narren tragen den Karneval in die ganze Welt - und zücken dabei die Filmkamera: Auf die Präsentation der Szenen während des Kappenballs freuen sich nicht nur die Aktiven, die das Zustandekommen möglich gemacht haben. Beining</p>

<p>Oedinger Narren tragen den Karneval in die ganze Welt - und zücken dabei die Filmkamera: Auf die Präsentation der Szenen während des Kappenballs freuen sich nicht nur die Aktiven, die das Zustandekommen möglich gemacht haben. Beining</p>

Mit "Kappenball - Der Film" haben sie ein Monumentalwerk geschaffen, von dessen Qualität sich die närrischen Besucher am Samstag, 26. Januar, in der Jakobihalle höchstpersönlich überzeugen können.

"Kappenball - Der Film" beginnt um 19.11 Uhr, der Einlass erfolgt ab 18 Uhr. Der Vorverkauf für den diesjährigen Kappenball sei bestens gelaufen, betonen die beiden Sitzungspräsidenten Christoph Steinberg und Thomas Weddeling, die auch in diesem Jahr wieder durch das etwa vier- bis fünfstündige Programm führen werden. Und das dürfte es im wahrsten Wortsinn in sich haben: Bereits das Outfit der Halle und des Kappenballs wird total auf "Großes Kino" getrimmt sein - mit Filmplakaten, dem berühmten Roten Teppich, mit dem obligatorischen Popcorn-Automaten und mit allem, was der ambitionierte Kinogänger üblicherweise sonst noch erwartet.

Schauplätze

Und der schon fast legendäre Film, der an Originalschauplätzen in New York, Fuerteventura, Berlin, Köln und Südlohn spielt und dessen Trailer sich nach Auskunft seiner Macher von der KKG längst hunderte Narren und Nicht-Narren im Internet auf der Homepage angesehen haben, spielt selbstverständlich auch eine wesentliche Rolle an diesem Abend.

Ansonsten wird das Programm mit Glanzlichtern gespickt sein, die fast ausschließlich von heimischen Akteuren gesetzt werden: Büttenreden, die auch die aktuellen Themen im Ort beleuchten, Comedy vom Feinsten, viel Musik und Gardetanz und eine neue Band namens "Pole Position".

Es wird einen Abschied geben - und eine Neuankunft: Zum letzten Mal tritt die Prinzengarde auf. Nach diesem Kappenball ist Schluss. Und erstmals kommt die "Burggarde" - nach Auskunft der beiden Sitzungspräsidenten die neun schönsten Junggesellen der KKG - in ihren nagelneuen Uniformen.

Fast ausverkauft

"Kappenball - Der Film" am Samstagabend in der Jakobihalle ist nahezu ausverkauft. Der Vorverkauf in der Sparkasse Westmünsterland läuft noch am heutigen Donnerstag. Karten sind danach noch an der Abendkasse zu haben. "Wer kommt, wird auch hereingelassen", versichert Thomas Weddeling, "Sogar größere Gruppen werden noch Platz finden." geo

www.kkg-oeding.de

Lesen Sie jetzt