Werner Stödtke tritt am 2. November sein Amt als Bürgermeister von Südlohn an. Die Wünsche, die Kinder ihm im Wahlkampf überreicht haben, will er nicht aus den Augen verlieren. Das Plakat hat er sich in sein Büro gehängt.
Werner Stödtke tritt am 2. November sein Amt als Bürgermeister von Südlohn an. Die Wünsche, die Kinder ihm im Wahlkampf überreicht haben, will er nicht aus den Augen verlieren. Das Plakat hat er sich in sein Büro gehängt. © Anne Winter-Weckenbrock
Bürgermeister Südlohn

Werner Stödtke will als Bürgermeister moderieren und realistisch bleiben

Seit 35 Jahren arbeitet Werner Stödtke im Rathaus der Gemeinde Südlohn. Am 1. August 1985 begann er dort seine Ausbildung, am 2. November 2020 tritt er sein Bürgermeisteramt an. Ein Ausblick.

Zum 2. November zieht Werner Stödtke um. Genau eine Etage höher, in das Büro des Südlohner Bürgermeisters. Nach 35 Jahren Tätigkeit im Rathaus wird der 53-Jährige dann auf dem Chefsessel Platz nehmen. Die Südlohner und Oedinger haben den aktuellen Fachbereichsleiter Zentrale Dienste am 13. September mit 53,44 Prozent der Stimmen ins Amt gewählt.

Ein fließender Übergang ins Bürgermeisteramt

Chefposition ist keine besondere Herausforderung

Konstituierende Ratssitzung am 11. November gut vorbereiten

Werner Stödtke will als Bürgermeister moderieren

Vorrangige Themen: Gewerbegebiete, Wohnbebauung, Schulen

Kleinere, realistisch umsetzbare Projekte realisieren

Über die Autorin
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.