Weserbergland hat beeindruckt

22.10.2007 / Lesedauer: 2 min

Oeding Der Cäcilienchor St. Jakobus Oeding unternahm kürzlich gemeinsam mit ihrem Präses Pfarrer Scho eine dreitägige Fahrt ins Weserbergland nach Rinteln.

Stationen am ersten Tag waren der Teutoburger Wald mit den Externsteinen und dem Hermannsdenkmal. Am zweiten Tag stand Bückeburg mit Besichtigung des Weserrenaissance-Schlosses, die Domstadt Minden mit Porta Westfalica und eine Fahrt mit dem Weserschiff an. Vor der Abreise ging es in die Rattenfängerstadt Hameln und durch das Emmertal bis Bad Pyrmont, wo der malerische Kurpark mit Palmengarten besucht wurden. Der anhaltenden Regens konnte die gute Stimmung des Chores nicht trüben. Abends traf dieser froh gelaunt wieder in Oeding ein und war vom Erlebten beeindruckt.

Lesen Sie jetzt