Winterswijker Auszeichnung geht an Südlohns Ex-Bürgermeister

Winterswijker Ehrenmarke

Die Winterswijker Ehrenmarke bekommen Menschen, die sich in besonderem Maße für die Gemeinde Winterswijk eingesetzt haben. Dazu gehört auch der frühere Südlohner Bürgermeister Christian Vedder

Südlohn

, 12.11.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Vedder (l.) nimmt an der niederländischen Grenze die Ehrenmarke von Winterswijks Bürgermeister Joris Bengevoord entgegen.

Christian Vedder (l.) nimmt an der niederländischen Grenze die Ehrenmarke von Winterswijks Bürgermeister Joris Bengevoord entgegen. © Gemeinde Winterswijk

Südlohns ehemaliger Bürgermeister Christian Vedder hat am Donnerstag, 12. November, von der Gemeinde Winterswijk die silberne Ehrenmarke erhalten. Diese Auszeichnung erhielt er für seine Bemühungen auf dem Gebiet der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit mit Winterswijk.

Winterswijks Bürgermeister Joris Bengevoord überreichte symbolisch die Ehrenmarke am den Grenzübergang zu Oeding. Am 13. September fanden in Nordrhein-Westfalen Kommunalwahlen statt. Christian Vedder hat sich gegen eine Nachfolgeperiode als Bürgermeister für Südlohn entschieden. Der Rat von Winterswijk hat beschlossen, dem ehemaligen Bürgermeister als Zeichen der Anerkennung für die jahrelange konstruktive Zusammenarbeit mit der Gemeinde Winterswijk die höchste kommunale Auszeichnung zu verleihen.

Verdienste

Christian Vedder von der Gemeinde Südlohn hat sich in den vergangenen Jahren am Projekt Nachbarschaftssprache beteiligt, einem Projekt, bei dem Grundschulen in der Grenzregion die Sprache und Kultur des anderen kennen lernen. Gemeinsam mit Winterswijks Bürgermeister Joris Bengevoord war Christian Vedder bei zahlreichen Treffen sowohl in Den Haag als auch in Brüssel das Gesicht der Grenzregion und der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit.

Vredens Ex-Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch durfte sich ebenfalls über eine Ehrenmedaille freuen.

Beide Bürgermeister waren Mitglieder der Arbeitsgruppe, die das grenzübergreifende Strategiedokument zwischen dem Kreis Borken und dem Achterhoek ausgearbeitet hat, und haben nach Einschätzung des Winterswijker Rates bei offiziellen Besuchen von Abgeordneten großes Engagement gezeigt.

So sieht sie aus, die Winterswijker Ehrenmarke.

So sieht sie aus, die Winterswijker Ehrenmarke. © Gemeente Winterswijk

Der Rat von Winterswijk führte die Ehrenmarke am 29. Mai 1980 ein. Der Rat kann die Ehrenmarke als Zeichen der Anerkennung und Dankbarkeit an Einwohner und Nicht-Einwohner verleihen, die einen besonderen Beitrag für die Gemeinde Winterswijk geleistet haben. Die Ehrenmarke besteht aus einer beschrifteten Münze und einer Urkunde.

Lesen Sie jetzt