Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwei Mehrfamilienhäuser an der Eschstraße geplant

Bauprojekt in Südlohn

Zwei Mehrfamilienhäuser und zwei Bungalows sollen an der Eschstraße 9 bis 11 entstehen. Die dortigen Häuser sollen abgerissen werden. Der Rat schuf jetzt die Voraussetzung für die Pläne.

Südlohn

, 25.03.2019 / Lesedauer: 2 min
Zwei Mehrfamilienhäuser an der Eschstraße geplant

Diese Häuser sollen abgerissen werden und zwei Mehrfamilienhäusern und zwei Bungalows Platz machen. © Markus Gehring

Der Rat hat in seiner jüngsten Sitzung des Aufstellungsbeschluss für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. VE13 ‚Wohnanlage Eschstraße‘ im Ortsteil Südlohn gefasst. Hintergrund: Zwei Investoren wollen die Grundstücke Eschstraße 9 und 11 in Südlohn neu bebauen.

Noch keine Pläne zu sehen

Geplant seien zwei Mehrfamilienwohnhäuser mit jeweils sechs Wohneinheiten entlang der Eschstraße, sowie ein Mehrfamilienwohnhaus mit sechs Wohneinheiten und zwei Bungalows mit je einer Wohneinheit im rückwärtigen Bereich, trugt Bauamtsleiter Dirk Vahlmann in der Ratssitzung vor.

Pläne und Zeichnungen der Investoren konnte die Gemeindeverwaltung noch nicht vorzeigen. Das fanden die Ratsmitglieder merkwürdig, weil die genauen Ziele schon feststehen. Alois Kahmen (CDU) schätzte, dass die neuen Häuser rund 40 Parkplätze brauchen könnten. Wichtig sei, dass die Gemeindeverwaltung darauf achte, dass die erneuerten Regeln in Bezug auf den Nachweis von Parkplätzen angewandt würden, betonte er.

„Das ist ein Riesenobjekt, es ist wichtig, dass wir da die Hand drauf halten“, meinte Siegfried Reckers. Pläne würde es aber zu sehen geben, wenn die Pläne in die Bürgerbeteiligung gehen.

Lesen Sie jetzt