Anzeige

Kulturelle Vielfalt mit den Dorstener Kulturabos 2022/23 erleben

René Steinberg und Doc Esser unterhalten mit ihrem aktuellen Programm „Lachen und die beste Medizin“. © Manfred Jasmund
Lesezeit

Jeweils sechs Kulturabende voller Emotionen, Witz und bester Unterhaltung versprechen die Theater- und die Kleinkunstreihe des Dorstener Kulturprogramms ab dem kommenden Herbst. Kulturbegeisterte können sich mit einem Abonnement nicht nur auf eine Spielzeit voller ereignisreicher Veranstaltungen freuen, sondern genießen auch viele Vorteile.

Theaterabo Dorsten

Beim Theaterabo heißt es: Sechsmal zurücklehnen, in fremde Welten eintauchen und genießen. Das Publikum erlebt vom spannenden Krimi „LiebesKind“ über herrliche Komödien wie „Zuhause bin ich Darling“ bis hin zum musikalischen Schauspiel „Spatz und Engel“ fesselnde Stücke.

Hochkarätige Schauspieler und Schauspielerinnen wie Beatrice und Judith Richter, Simone Rethel, Michael von Au und Timothy Peach glänzen auf der Bühne in einfallsreichen Inszenierungen und hauchen wundervollen Geschichten Leben ein.

Beatrice und Judith Richter sind zusammen in der hinreißenden Komödie „Zuhause bin ich Darling“ zu sehen. © Michael Petersohn

Kleinkunstabo Dorsten

Unterhaltsam, erhellend und herrlich komisch dürfte das Kleinkunstabo werden. Von witziger Comedy mit dem Programm „Lachen und die beste Medizin“ des Duos Doc Esser und René Steinberg über Kabarett mit Jens Neutag und seiner treffsicheren und witzigen Bestandsaufnahme von Politik und Gesellschaft bis hin zu musikalischen Einlagen der Zucchini Sistaz bei ihrem Programm „Tag am Meer“ ist alles dabei.

Für die Abo-Reihen anmelden

Das Kulturabo bietet allen Zuschauern und Zuschauerinnen einzigartige und unvergessliche Momente, lädt ein zum gemeinsamen Lachen und Nachsinnen und lässt den Alltag für einige Stunden vergessen. Kulturbegeisterte können sich aktuell noch für beide Abo-Reihen anmelden und sich so viele Vorteile sichern.

Das Schauspiel „Spatz und Engel“ untermalt die Geschichte der Freundschaft zwischen Marlene Dietrich und Edith Piaf mit bekannten Chansons wie „La vie en rose“ oder „Sag mir, wo die Blumen sind“. © Helmut Seuffert

Das Kulturabo bietet nicht nur eine Ermäßigung von über zwanzig Prozent gegenüber den regulären Kartenpreisen, sondern auch feste Vorstellungstermine für eine verlässliche Planung. So lässt sich Zeit bei der Kartenbuchung sparen und es heißt für Abonnentinnen und Abonnenten nie: ausverkauft!

Und sollte eine Veranstaltung einmal nicht wahrgenommen werden können, ist die Abo-Karte übertragbar. Übrigens eignet sich ein Kulturabo auch hervorragend als Geschenk.

Kulturabo buchen

Buchungen des Kulturabos 2022/23 bei der Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Str. 20, 46282 Dorsten, telefonisch unter (02362) 66 30 65 oder per E-Mail an kultur@dorsten.de.

Die Abo-Preise für die Theaterreihe starten je nach Sitzplatzkategorie bei nur 57 Euro pro Person. Das Kleinkunst-Abo kostet 89 Euro.

Mehr Infos unter: www.stadtinfo-dorsten.de

Die Veranstaltungen 2022 der Abo-Reihen werden gefördert durch das Programm NEUSTART KULTUR der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Sommer, Sonne, Swingmusik – Mit ihrem Programm „Tag am Meer“ versprechen die Zucchini Sistaz eine kurzweilige Konzertreise gen Küste. © Peter Wattendorff