Anzeige
Zwei Tipper aus NRW räumen ab

Lotto 6 aus 49: Lotto-Millionäre zum dritten Advent

Gleich zwei Spielteilnehmer aus NRW wurden am dritten Advent zu Millionären. Bei LOTTO 6aus49 trafen sie am 12.12. die Gewinnklasse 2.
Ihre Tipps bei LOTTO 6aus49 zum dritten Adventswochenende abgegeben zu haben, werden zwei WestLotto-Spielteilnehmer nicht bereuen. Die beiden Nordrhein-Westfalen erzielten bundesweit als Einzige „Sechs Richtige“ und trafen damit den zweiten Gewinnrang. Die beiden Neu-Millionäre erhalten für ihre Glückstipps jeweils 1.421.041,30 Euro. Die Zahl der WestLotto-Millionäre in diesem Jahr steigt somit auf 23 an. © MünsterView/Witte

Ihre Tipps bei LOTTO 6 aus 49 zum dritten Adventswochenende abgegeben zu haben, werden zwei Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen nicht bereuen. Mit den Gewinnzahlen 1, 2, 3, 21, 39 und 45 erzielten sie „Sechs Richtige“ und trafen damit bundesweit als Einzige den zweiten Gewinnrang. Die beiden Neu-Millionäre erhalten für ihre Glückstipps jeweils 1.421.041,30 Euro. Die Zahl der WestLotto-Millionäre in diesem Jahr steigt somit auf 23 an.

Lotto 6 aus 49: Zwei Wege zum Gewinn

Die Tipps zu den beiden Millionengewinnen wurden im Raum Köln und im Kreis Wesel gespielt. Während der Kölner Millionär in einer WestLotto-Annahmestelle gespielt hatte, wurde der Spielteilnehmer aus dem Kreis Wesel mit einen DauerTipp zum Millionär.

Großgewinner bei Eurojackpot

Am Wochenende räumten weitere Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen ebenfalls richtig ab. Bereits am Freitagabend (11. Dezember) traf ein Tipper aus dem Raum Oberhausen die zweite Gewinnklasse bei der Lotterie Eurojackpot. Dafür erhält er die Gewinnsumme von 948.154,30 Euro. Zwei weitere Glückspilze aus dem Raum Bonn und dem Rhein-Kreis Neuss freuten sich über den dritten Gewinnrang bei Eurojackpot und über jeweils 111.547,50 Euro.

Renten-Gewinn

Ein Spielteilnehmer aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis konnte bei der Sieger-Chance, der Zusatzlotterie der GlücksSpirale, die 10-Jahres-Rente von monatlich 5.000 Euro gewinnen. Dies entspricht einer Gesamtsumme von 600.000 Euro.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen! Hilfe und Beratung unter:

Landeskoordinierungsstelle Glücksspielsucht NRW – Telefon: 0 800-0 77 66 11 (kostenlos)

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); Telefon: 0 800-1 37 27 00 (kostenlos)

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt