Unfall

Rentner tritt versehentlich aufs Gas: Drei Mal Totalschaden in Waschanlage

Ein 80 Jahre alter Autofahrer ist in einer Waschanlage versehentlich aufs Gaspedal getreten - mit weitreichenden Folgen. Sein E-Auto schob mehrere Fahrzeuge durch die gesamte Waschstraße.
Ein Autofahrer ist in einer Waschanlage versehentlich aufs Gaspedal getreten - mit weitreichenden Folgen. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-tmn

In einer Waschanlage in Lindau (Bayern) ist ein 80-jähriger Autofahrer aus Versehen aufs Gaspedal getreten – und hat einen Schaden in Höhe von 300.000 Euro verursacht.

Durch den Tritt aufs Pedal während des Waschvorgangs habe das E-Auto des Seniors am Samstag die beiden vor ihm stehenden hochwertigen Wagen durch die gesamte Waschstraße geschoben, teilte die Polizei am Sonntag mit. An allen drei Fahrzeugen entstand den Angaben zufolge Totalschaden.

Ein Autofahrer erleidet Schleudertrauma

Nur durch großes Glück wurde keiner der sich in unmittelbarer Nähe befindlichen Arbeiter der knapp 30 Meter langen Waschstraße verletzt, wie es hieß. Der im vordersten Fahrzeug sitzende Autofahrer erlitt ein Schleudertrauma – die beiden anderen Fahrer blieben bei dem Unfall unverletzt.

RND/dpa

Der Artikel "Rentner tritt versehentlich aufs Gas: Drei Mal Totalschaden in Waschanlage" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland
Lesen Sie jetzt