Fernsehen

Trotz Corona: „Tatort“ und „Polizeiruf“ laufen auch 2021 ohne Lücken weiter

Der Produktionsstopp wegen der Corona-Pandemie bringt „Tatort“ und „Polizeiruf“ nicht in die Bredouille. Sie laufen unterbrechungslos weiter. Andere Produktionen haben nicht so ein Glück.
Der „Tatort“ wird auch 2021 trotz Corona ohne Lücken zu sehen sein. © picture alliance/dpa

Der Produktionsstopp während der Corona-Krise reißt nach Einschätzung der ARD vermutlich keine Lücken in das „Tatort“-Jahr 2021. „Das sieht im Moment gut aus“, sagte der ARD-Koordinator Fiktion, Jörg Schönenborn, am Mittwoch auf der Jahrespressekonferenz des Ersten in München. Das gelte auch für den zweiten beliebten Sonntagskrimi „Polizeiruf 110“.

„Tatort und „Polizeiruf“ laufen weiter wie bisher

Bei manchen anderen Produktionen, etwa einer neuen Serie, sehe es ein bisschen anders aus, sagte Schönenborn. „Auch sonst kann ich mir vorstellen, dass dadurch, dass jetzt überall, wo man drehen kann, die Branche auf Hochtouren läuft, wir vielleicht mit Nachfolgeprojekten Probleme bekommen. „Es ist nicht ausgeschlossen, dass es vielleicht im übernächsten Jahr ein bisschen knapp wird. Aber 2021 fängt gut an.“

Der Artikel "Trotz Corona: „Tatort“ und „Polizeiruf“ laufen auch 2021 ohne Lücken weiter" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt