Heiligabend

Weihnachten 2020: Diese Gottesdienste werden im TV übertragen

Wegen der Corona-Pandemie haben die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender ihr Angebot an TV-Gottesdiensten in diesem Jahr erhöht. Vor allem an Heiligabend zeigen ARD und ZDF gleich mehrere Messen.
Die Fernsehsender übertragen in diesem Jahr mehr Gottesdienste als sonst. © picture alliance/dpa

An Weihnachten sind die Gotteshäuser traditionell voll, für viele gehört der Kirchgang zum alljährlichen Ritual vor der Bescherung. In diesem Jahr wird das anders sein: Die Corona-Pandemie macht auch Gläubigen einen Strich durch die Rechnung – auf volle Kirchen, Krippenspiele und andere Traditionen müssen sie in diesem Jahr verzichten.

Nicht verzichten hingegen muss man auf die Gottesdienste selbst. Denn die werden auch in diesem Jahr wieder von zahlreichen Fernsehsendern übertragen. Aufgrund der Pandemie wird das kirchliche Angebot im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in der Advents- und Weihnachtszeit sogar erweitert – besonders an Heiligabend. Wir fassen die Sendetermine zusammen.

Gottesdienste im TV an Heiligabend, 24. Dezember 2020

Gleich drei Gottesdienste zeigt Das Erste am Heiligabend. Los geht es zunächst um 15 Uhr mit einem Ökumenischen Gottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin. Unter dem Motto „Weil wir Hoffnung brauchen“ feiern hier am Heiligabend Vertreterinnen und Vertreter der Evangelischen und Katholischen Kirche gemeinsam.

Um 16.15 Uhr geht es mit der Evangelischen Christvesper aus der St.-Marien-Kirche in Winsen a. d. Luhe weiter. Das Motto des Gottesdienstes heißt passend zur aktuellen Situation „Wie kommen wir dieses Jahr zur Krippe?“ Kinder werden in der Feier die Weihnachtserzählung darstellen, kündigt die ARD an. Menschen aus der Gemeinde berichten, mit welchen Gedanken sie in diesem besonderen Jahr zur Krippe kommen. Die Leitung des Gottesdienstes liegt bei Pastorin Ulrike Koehn und Superintendent Christian E. Berndt.

Musikalische Begleitung fällt Corona-bedingt kleiner aus

Für die weihnachtlichen Klänge während des Gottesdienstes sorgen coronabedingt ein kleines Ensemble mit der Solotrompeterin des Lüneburger Theaters Rita Arkenau sowie ein Sängerensemble aus Mitgliedern des NDR-Chores, gemeinsam mit dem Organisten Hans-Jürgen Wulf und dem Kantor Reinhard Gräler, der auch die musikalische Gesamtleitung hat.

Auch das ZDF strahlt am Heiligabend eine evangelische Messe aus, und zwar um 16.15 Uhr. Um 21.25 Uhr zeigt der Bayerische Rundfunk (BR) die „Heilige Nacht in Rom“, die Übertragung der Christmette mit Papst Franziskus.

Später am Heiligabend um 23.20 Uhr sendet Das Erste dann die Katholische Christmette aus der „Alten Kirche“ in Lobberich am Niederrhein. Pfarrer Ulrich Clancett wird den Gottesdienst nach Angaben der ARD zelebrieren und predigen. Durch die Auflagen der Corona-Pandemie wird das Ensemble aus zwölf Sängerinnen und Sängern um den Altar mit Sicherheitsabstand versammelt sein. Begleitet wird der Gesang mit Harfe und Flügel, Weihnachtslieder wurden zum Teil neu arrangiert.

Mitsingen auch zuhause erwünscht

Damit diese Lieder von den Mitfeiernden daheim möglichst barrierefrei mitgesungen werden können, werden alle Liedtexte laut ARD erstmals eingeblendet. Zudem gibt es unter dem Hashtag #meineweihnachtsfürbitte die Möglichkeit, schon in der Woche vor der Christmette Fürbitten zu formulieren, die dann für die Liveübertragung ausgesucht werden.

Sendetermine der Gottesdienste am 24.12.2020 im Überblick:

  • 15 Uhr, Das Erste: Ökumenischer Gottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin
  • 16.15 Uhr, Das Erste: Evangelische Christvesper aus der St.-Marien-Kirche in Winsen a. d. Luhe
  • 16.15 Uhr, ZDF: Evangelische Messe
  • 21.25 Uhr, BR: Christmette mit Papst Franziskus+
  • 23.20 Uhr, Das Erste: Katholische Christmette aus der „Alten Kirche“ in Lobberich am Niederrhein

Gottesdienste im TV am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember 2020

Auch am Ersten Weihnachtstag zeigen einige TV-Sender Gottesdienste. Der Bayerische Rundfunk (BR) strahlt ab 10 Uhr einen Evangelischen Weihnachtsgottesdienst aus. Dieser wird in der Matthäuskirche in München stattfinden.

Das ZDF zeigt ab 10.45 Uhr einen weiteren katholischen Weihnachtsgottesdienst aus dem Zisterzienserstift in Rein (Österreich) sowie ab 12 Uhr die Botschaft des Papstes „Urbi et Orbi“.

Sendetermine der Gottesdienste am 25.12.2020 im Überblick:

  • 10 Uhr, BR: Evangelischer Weihnachtsgottesdienst aus der Matthäuskirche in München
  • 10.45 Uhr, ZDF: Katholischer Weihnachtsgottesdienst aus dem Zisterzienserstift in Rein (Österreich)
  • 12 Uhr, ZDF: „Urbi et Orbi“ – Segen von Papst Franziskus
Der Artikel "Weihnachten 2020: Diese Gottesdienste werden im TV übertragen" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt