Inan Acar ist Betriebsleiter von Haus Oe und dem Gleis 4. Im Video-Interview äußert er sich zufrieden mit den Corona-Hilfen der Bundesregierung. © Screenshot Matthias Langrock
Video

Castrop-Rauxeler Gastronom Inan Acar: „Bin dankbar für die Corona-Hilfen“

Er ist zufrieden mit den Corona-Hilfen des Staates und hofft auf eine bessere Situation im Sommer. Haus-Oe- und Gleis-4-Betriebsleiter Inan Acar äußert sich im Video zur Lage der Gastronomie.

Auf die Frage, wie es dem Haus Oe geht, sagt dessen Betriebsleiter Inan Acar: „Gut wäre gelogen“, aber es sei auch nicht so, dass es einem ganz schlecht ginge. Im Video-Interview erläutert der Betriebsleiter, wie sehr Haus Oe vom Lieferdienst einerseits und von staatlichen Hilfen andererseits abhänge.

Acar erläutert aber auch, warum es an seinem zweiten Einsatzort, dem Gleis 4, nicht ganz so rosig aussieht und warum er glaubt, dass sich die Lage der Gastronomie nach dem Sommer verbessern wird.

Bei Facebook erntet er für seine Aussagen einen Candy-Storm: User „Marco“ schreibt: „Echt gutes Interview. Endlich jemand, der nicht jammert sondern mit Blick nach vorne guckt!“

Über den Autor
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
Gebürtiger Münsterländer, Jahrgang 1979. Redakteur bei Lensing Media seit 2007. Fußballfreund und fasziniert von den Entwicklungen in der Medienwelt der 2010er-Jahre.
Zur Autorenseite
Tobias Weckenbrock

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.