Coronavirus

Drei weitere Corona-Todesfälle in Castrop-Rauxel

Die Corona-Statistik vom Samstag (30.1.) bedrückt: Die Kreisverwaltung Recklinghausen meldet für Castrop-Rauxel drei weitere Todesfälle. Die Inzidenz entwickelt sich derweil weiter positiv.
Die Corona-Inzidenz in Castrop-Rauxel ist weiter gestiegen. © Martin Klose

Eine positive Entwicklung hier, bedrückende Nachrichten dort: Das zeigt der Blick auf die Corona-Statistik des Kreises Recklinghausen am Samstag (30.1.). Während die Sieben-Tage-Inzidenz in der Europastadt weiter sinkt, vermeldet die Kreisverwaltung drei weitere Todesfälle in Castrop-Rauxel.

Laut einer Mitteilung der Kreis-Pressestelle handelt es sich bei den Toten um einen Mann im Alter von 71 Jahren sowie um zwei 90-jährige Männer. Insgesamt sind in Castrop-Rauxel nun 32 Menschen an oder mit einer Infektion an Sars-Covid-19 verstorben. Im gesamten Kreis stieg die Zahl der Todesfälle um 14 auf 527.

In Castrop-Rauxel sind in der vergangenen 24 Stunden 18 Neuinfektionen hinzugekommen. Die Gesamtzahl der Infizierten stieg damit auf 2131, die der Genesenen um 20 auf 1812. Aktuell gelten demnach 287 Menschen als infiziert.

Trend bei der 7-Tage-Inzidenz setzt sich fort

Bei der 7-Tage-Inzidenz setzt sich am Samstag die Trendwende vom Freitag fort. Aktuell haben sich in den vergangenen sieben Tagen 166,3 Menschen, berechnet auf 100.000 Einwohner, mit dem Coronavirus infiziert. Der Wert ging damit um rund 15 Inzidenzpunkte zurück. Das ist allerdings weiterhin der höchste Wert unter den Städten im Vest.

Auf Kreisebene liegt die 7-Tage-Inzidenz mittlerweile bei 107,6. Nahezu identisch ist mit 107,8 der offiziell maßgebliche Wert des Landeszentrums Gesundheit. Überdurchschnittliche Inzidenzien gibt es laut Kreisverwaltung in Waltrop mit 153,4, der Stadt Recklinghausen (146,3), Gladbeck (115,1) und Marl (109,4). Die niedrigste Inzidenz verzeichnet weiterhin Haltern am See mit 21,1. Der Wert wuchs dort allerdings in den letzten 24 Stunden um 6 Punkte an.

Im gesamten Kreis Recklinghausen stieg die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Fälle um 123 auf 20.243. 18.180 Menschen zählen als genesen. Aktuell sind 1536 Menschen infiziert – 60 weniger als am Freitag.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt