Coronavirus

Dritte Kita in zwei Tagen in Castrop-Rauxel mit Coronafall

Es gibt einen dritten Coronafall innerhalb von zwei Tagen an einer Castrop-Rauxeler Kita. Jetzt sind auch dessen Auswirkungen bekannt. Erneut müssen 20 Kinder in Quarantäne.
In der dritten Castrop-Rauxeler Kita kam es zu einem Coronafall. 20 Kinder müssen erneut in Quarantäne. © Thomas Schroeter

Nachdem die Stadt Castrop-Rauxel neben zwei konkreten Corona-Infektionen an Kitas in Castrop-Rauxel am Dienstag (16.3.) nichts Näheres zu einem möglichen Fall in einer dritten Einrichtung sagen konnte, gibt es einen Tag später nun auch dazu Informationen.

In der Tat gibt es auch in der Kita am Wald ein positives Corona-Testergebnis. Die infizierte Person soll nach Aussagen der Stadt zwar seit Freitag (12.3.) nicht mehr in der Einrichtung gewesen sein, der Träger hat sich aber dennoch in Absprache mit dem Gesundheitsamt entschieden, die betroffene Gruppe vorsorglich bis zur Vorlage der weiteren Testergebnisse zu schließen und eine Quarantäne für sie empfohlen

Wieder 20 Kinder in Quarantäne

Davon betroffen sind 20 Kinder und 6 Mitarbeiter der Kita. Der Betrieb in der Kita am Wald wird in den anderen Gruppen weiterhin aufrecht erhalten

Zusammen mit den anderen beiden Fällen vom Vortag sind damit innerhalb von zwei Tagen 60 Kinder und 16 Kita-Mitarbeiter in Castrop-Rauxel unter Quarantäne gestellt worden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.