Rohrarbeiten

Wasser-Rohrschaden: Ganze Straße in Habinghorst hatte fünf Stunden kein Wasser

Weil es bei Arbeiten an einem Wasserrohr zu einem Schaden kam, hatten am Dienstagmorgen Bewohner einer Straße in Habinghorst fünf Stunden kein Wasser.
In Habinghorst führte ein Leck an einem Wasserrohr dazu, dass Anwohner fünf Stunden lang ohne fließendes Wasser waren. (Symbolbild) © picture-alliance / dpa/dpaweb

Die Gelsenwasser AG hat zurzeit mehrere Stellen in Habinghorst, an denen sie Rohrarbeiten vornimmt. An einer Baustelle kam es am Dienstagmorgen (9. März) zu einem für die Anwohner eher ärgerlichen Versehen.

Bei den Arbeiten auf der Römerstraße in Höhe der Nordstraße öffnete sich in einem Rohr, das für die Wasserversorgung der umliegenden Haushalte gebraucht wird, ein Leck. Die Fahrbahn an der Ecke Nordstraße /Römerstraße begann sich darauf mit Wasser zu füllen.

Wasserzufuhr musste komplett abgestellt werden

Um das leckende Rohr überhaupt reparieren zu können, mussten die Arbeiter von Gelsenwasser vorerst die Wasserzufuhr zur Römerstraße abstellen – und das um sieben Uhr morgens. „Damit die Anwohner nicht aus heiterem Himmel überrascht werden, sind die Kollegen im Vorfeld jedoch mit einem Lautsprecherwagen durch die Straße gefahren und haben Bescheid gegeben“, erklärt ein Sprecher von Gelsenwasser. Außerdem hätte man auch noch einen Wasserwagen für die Versorgung bereitgestellt.

Einige Anwohner scheinen dennoch von der Aktion kalt erwischt worden zu sein. Gerade in den sozialen Medien herrschte vor allem deshalb Verwirrung ,weil am Vortag bereits das Wasser angekündigt abgestellt worden war.

Der ganze Spuk war nach knapp fünf Stunden vorbei. „Gegen 13.30 Uhr hatten die Anwohner wieder fließendes Wasser“, meint der Gelsenwasser-Sprecher. Auch das Leck sei in dieser Zeit wieder geflickt worden

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.