158 neue Corona-Infektionen meldete der Kreis Unna am Dienstag. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Pandemie

Corona: Drei weitere Todesopfer im Kreis Unna

Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben sind, hat sich auch am Dienstag erhöht. Der Kreis Unna meldete drei weitere Todesfälle.

Kaum ein Tag vergeht derzeit, ohne dass der Kreis Unna neue Todesopfer im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie melden muss. Am Dienstag wurden drei weitere Todesfälle bekannt.

Bereits am 5. Dezember starb eine 87 Jahre alte Frau aus Bergkamen. Am 7. Dezember traf es eine 79-jährige Frau aus Selm, am Dienstag dann einen 70-jährigen Schwerter. Im Zusammenhang mit Corona sind damit insgesamt 120 Menschen aus dem Kreisgebiet verstorben.

Die Kreisgesundheitsbehörde meldete am Dienstag zudem 158 neue Corona-Neuinfektionen. Die meisten neuen Fälle gab es in Lünen (51) und Unna (27). Auch in Selm (19), Schwerte (18) und Bergkamen (11) gab es zweistellige Zuwächse.

Geringer war das Infektionsgeschehen in Werne, Kamen (je 9), Bönen (7), Fröndenberg (4) und Holzwickede (3).

Die Zahl der akut mit Corona infizierten Menschen im Kreis Unna nahm dennoch ab. Es sind jetzt 1774 und damit 26 weniger als am Vortag. Hintergrund ist, dass die Zahl der Genesenen erneut deutlich gestiegen ist. 181 Menschen haben eine Covid-19-Erkrankung überstanden. Besonders viele von ihnen leben in Bergkamen. 61 sind es allein dort.

Den 7-Tage-Inzidenzwert für den Kreis Unna gab das Landeszentrum Gesundheit um Mitternacht mit 174,2 an. Durch die Verarbeitung neuer Daten kann sich der Wert in den nächsten Tagen noch einmal verändern.

165 Menschen werden aktuell wegen einer Covid-19-Erkrankung in den Kliniken im Kreis Unna behandelt. Damit ist der Wert zum Montag, als es 166 waren, fast unverändert.

Seit dem Ausbruch der Pandemie haben sich kreisweit 7477 Menschen bekanntermaßen mit dem Coronavirus infiziert. 5583 von ihnen gelten als wieder genesen.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Dirk Becker

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt