311 weitere Corona-Tests im Kreis Unna brachten positive Ergebnisse hervor. Zudem starben acht weitere Menschen im Zusammenhang mit Corona. © dpa
Pandemie

Kreis Unna meldet so viele neue Corona-Fälle wie nie zuvor

Wenige Tage vor Weihnachten hat der Kreis Unna so viele neue Corona-Fälle gemeldet wie nie zuvor an einem Tag. 311 Neuinfektionen und acht weitere Todesopfer sind zu verzeichnen.

Wer hat eigentlich einst von möglichen Lockerungen der Corona-Maßnahmen zu Weihnachten gesprochen? Angesichts der aktuellen Zahlen, die der Kreis Unna am Montag veröffentlich hat, wirkt dieser Wunsch fast schon wie aus einer anderen Welt.

Dass die Zahlen montags höher sind, weil sie den Zeitraum von Freitag- bis Montagnachmittag abbilden, ist normal. Und dennoch: 311 neue Corona-Fälle musste der Kreis Unna nie zuvor melden – auch nicht montags. Nach einem Rekord in Sachen 7-Tage-Inzidenz ist das in weiterer trauriger Höchstwert.

Und nicht nur das: Es sind auch acht weitere Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Drei Todesopfer lebten zuletzt in Lünen: Die Frauen waren 82, 79 und 60 Jahre alt. Zwei Männer, die im Zusammenhang mit Corona gestorben sind, lebten in Unna. Sie waren 75 und 62 Jahre alt. Außerdem starben eine 81 Jahre alte Frau aus Bergkamen, ein 84 Jahre alter Mann aus Schwerte und ein 78-jährige Frau aus Werne. Die Zahl der Menschen aus dem Kreis Unna, die seit dem Beginn der Pandemie in Zusammenhang mit Sars-CoV-2 gestorben sind, erhöhte sich damit auf 172.

Die meisten neuen Corona-Fälle sind in Bergkamen zu verorten. Um 65 stieg die Fallzahl dort. In Kamen wurden 58 Neuinfektionen registriert, in Lünen 47. Viele neue Fälle gab es auch in Selm (35), Unna (33), Bönen (28), Schwerte (18) und Fröndenberg (15). Einzig in Werne (9) und Holzwickede (3) blieb der Zuwachs einstellig.

Den 7-Tage-Inzidenzwert legte das Landeszentrum Gesundheit um 0 Uhr mit 157,8 fest. Am 12. Dezember hatte er mit 272,7 ein neues Allzeithoch erreicht.

Positiv ist, dass die Zahl der aktiven Corona-Fälle um 56 auf 1787 gesunken ist, weil 359 Menschen neu in die Statistik der Genesenen aufgenommen wurden. 153 Menschen werden aktuell stationär in den Kliniken im Kreis Unna wegen Covid-19-Erkrankungen behandelt.

Seit dem Beginn der Pandemie gab es insgesamt 8910 Corona-Fälle, 6951 Menschen gelten als genesen.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Dirk Becker

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt