Der Kreis Unna hat am Donnerstag vier weitere Todesfälle gemeldet, die im Zusammenhang mit Corona-Infektionen stehen. © picture alliance/dpa
Pandemie

Vier weitere Corona-Tote im Kreis Unna

Die negativen Corona-Nachrichten reißen trotz einer geringeren Zahl von Neuinfektionen nicht ab. Vier weitere Menschen sind im Kreis Unna im Zusammenhang mit Sars-CoV-2 gestorben.

Der Kreis Unna hat am Donnerstag vier weitere Todesfälle gemeldet, die im Zusammenhang mit Corona-Infektionen stehen. Zwei Bergkamenerinnen (80 und 91 Jahre alt), eine Holzwickederin (84) und ein 79 Jahre alter Mann aus Lünen haben den Kampf gegen das Virus verloren.

Die Zahl der Menschen, die seit dem Beginn der Pandemie Anfang März im Zusammenhang mit dem Virus gestorben sind, gibt der Kreis Unna jetzt mit 104 an. Dahinter steckt auch eine Datenkorrektur: Eine am 27. November gestorbene Person tauchte fälschlicherweise in der Statistik auf.

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen im Kreis Unna war mit 120 noch einmal etwas niedriger als am Mittwoch (133). Seit dem Beginn der Pandemie haben sich im Kreis Unna insgesamt 6934 Menschen mit dem Coronavirus infiziert.

Die meisten neuen Corona-Fälle meldete das Kreisgesundheitsamt aus Lünen. 32 Neuinfektionen wurden dort registriert. Zweistellig wuchs die Zahl der Corona-Fälle auch in Bönen (19), Kamen (16), Schwerte (15) und Bergkamen (14).

Acht neue Corona-Fälle sind Selm zuzuordnen, sieben Werne und fünf Unna. Aus Fröndenberg wurden drei neue Corona-Fälle gemeldet, aus Holzwickede sogar nur einer.

Der 7-Tage-Inzidenzwert ist auf 203,09 gesunken. Ziel bleibt es, den Wert der Neuinfektionen, umgerechnet auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen, unter 50 zu drücken.

Die Zahl der Corona-Patienten, die im Kreisgebiet stationär behandelt werden, ist erneut gestiegen. Inzwischen werden 157 Covid-19-Patienten in den Kliniken im Kreis Unna behandelt. Das sind 13 mehr als am Vortag.

84 Personen wurden am Mittwoch neu in die Statistik der Genesenen aufgenommen. Damit sind aktuell 1915 Menschen im Kreis Unna nachgewiesenermaßen mit dem Coronavirus infiziert, 33 mehr als am Mittwoch.

Über den Autor
Redaktion Unna
Gebürtiger Mendener, inzwischen in Werne an der Lippe zuhause. Jahrgang 1975. Seit April 2010 im Zeitungsverlag Rubens. Liebt das Lokale und den Kontakt zu den Menschen. Privat Gladbach-Fan, Hühnerhalter und Vater einer Tochter.
Zur Autorenseite
Dirk Becker

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt