18-jährige Vredener krachen mit Auto in Mauer auf der Winterswyker Straße

mlzAlleinunfall

In einer Mauer endete in der Nacht auf Mittwoch die Fahrt von zwei 18-jährigen Vredenern auf der Winterswyker Straße. Der Beifahrer wurde dabei leicht verletzt.

Vreden

, 15.07.2020, 02:05 Uhr / Lesedauer: 1 min

Kurz vor 1 Uhr wollten zwei Vredener, beide 18 Jahre alt, mit einem Auto vom Parkplatz des Lidl-Marktes an der Winterswyker Straße nach links abbiegen. Dabei verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug. Das Auto schleuderte über die Fahrbahn und schlug auf der gegenüberliegenden Straßenseite in eine flache Mauer ein.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von insgesamt geschätzt 25.000 Euro.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von insgesamt geschätzt 25.000 Euro. © Stephan Teine

Trümmerteile von Auto und Mauer wurden etliche Meter weit geschleudert. Auch alle Airbags in dem Wagen lösten aus.

Wie die Polizei vor Ort erklärte, war nicht angepasste Geschwindigkeit die Ursache für den Unfall.

Beifahrer wird bei dem Unfall leicht verletzt

Die Insassen hatten dabei noch großes Glück: Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Der Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Freiwillige Feuerwehr Vreden sicherte die Unfallstelle und das Fahrzeugwrack ab.

Jetzt lesen

Laut Polizei vor Ort entstand durch den Unfall ein Schaden von rund 20.000 Euro an dem Fahrzeug und von etwa 5000 Euro an der Mauer. Die Winterswyker Straße war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt