19-Jährige bei Verkehrsunfall verletzt

Zusammenstoß beim Überholen

Eine 19-jährige PKW-Fahrerin aus Vreden ist bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war es am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 70 zwischen der Wüllener Straße und der Ottensteiner Straße zu dem Verkehrsunfall gekommen.

VREDEN

20.12.2016, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zum Unfallhergang: Gegen 16.50 Uhr befuhren eine 73-jährige Frau aus Vreden und die 19-Jährige mit ihren Autos die Bundesstraße in Richtung Ottensteiner Straße. Nachdem die 73-Jährige einen vor ihr fahrenden LKW mit Anhänger ordnungsgemäß überholt hatte, setzte auch die 19-Jährige zum Überholvorgang an. Als diese nach dem Überholvorgang wieder vor dem LKW einscherte, hatte sich auf Grund des Rotlichts an der Ampel ein Rückstau gebildet, sodass die Lücke zwischen dem PKW der 73-Jährigen und des Lastkraftwagens sehr gering war. Der 52-jährige LKW-Fahrer aus Stadtlohn konnte trotz Vollbremsung einen Unfall nicht vermeiden, fuhr auf das Auto der 19-Jährigen auf und schob diesen noch auf den PKW der 73-Jährigen.

Ins Krankenhaus gebracht

Die 19-Jährige verletzte sich leicht, ein Rettungswagen brachte sie zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Auch eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt war zum Unfallort gerufen worden. Die Feuerwehrleute befanden sich aufgrund eines vorherigen Einsatzes noch am Gerätehaus, als sie alarmiert wurden. Da der Rettungsdienst Vreden durch einen anderen Einsatz gebunden war, übernahmen die Einsatzkräfte der Feuerwehr zunächst die Versorgung der Verletzten und sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes aus Ahaus und Stadtlohn ab.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt