Abrissbagger und Wasserturbine gegen fast 100 Jahre alte Bausubstanz: Das Gebäude auf dem Bierbaum-Gelände wird dem Erdboden gleich gemacht. An der Nordseite fehlt am Mittwochmittag schon die komplette Fassade.
Abrissbagger und Wasserturbine gegen fast 100 Jahre alte Bausubstanz: Das Gebäude auf dem Bierbaum-Gelände wird dem Erdboden gleich gemacht. An der Nordseite fehlt am Mittwochmittag schon die komplette Fassade. © Stephan Teine
Abrissarbeiten

Bagger macht ehemaliges Bierbaum-Gebäude dem Erdboden gleich

Der Abriss auf dem Bierbaum-Gelände macht schnell Fortschritte. Eine komplette Wand der ehemaligen Spinnerei fehlt schon. Auch den Staub haben die Arbeiter inzwischen in den Griff bekommen.

Mittwochmorgen am ehemaligen Bierbaum-Gebäude. Der Abrissbagger hat schon ganze Arbeit geleistet: In der nördlichen Mauer des ehemaligen Textillagers klafft ein riesiges Loch. Drei Etagen des Stahlbetonkolosses liegen bereits frei.

Staub machte den Anwohner Anfang der Woche Probleme

Regen und mehr Wasser sollen Staub in Schach halten

Fachleute sehen großen Abriss gelassen

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.