Bei Unfall auf glatter Straße leicht verletzt

Auto überschlug sich

Bei einem Unfall auf glatter Straße hat sich Freitagnacht ein 42-jähriger Autofahrer leichte Verletzungen zugezogen. Sein Auto hatte sich überschlagen. Die Feuerwehr war am Unfallort im Einsatz.

VREDEN

30.12.2016, 15:24 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wie die Polizei mitteilte, befuhr gegen 1.20 Uhr ein 42-jähriger Niederländer mit seinem PKW die Kreisstraße 18 von Lünten nach Ammeloe. Aufgrund widriger Straßenverhältnisse kam er in Höhe des ehemaligen Munitionsdepots nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam letztlich auf dem Dach zum Stillstand. Der PKW-Fahrer erlitt leichte Schürfwunden und wurde vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Ahauser Krankenhaus gebracht.

Feuerwehr sicherte die Unfallstelle

Der Löschzug Ammeloe der Feuerwehr war auch vor Ort. Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug befreien, die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Rettungsgeräte nicht notwendig war. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete diese für die Arbeiten des Rettungsdienstes und der Polizei aus. Nachdem der PKW vom Abschleppdienst geborgen wurde, konnte die Einsatzstelle gereinigt und durch die Polizei wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt