Einsatz

Brand in Einfamilienhaus – Feuerwehr rückt zur Ölbachstraße in Vreden aus

Mit dem Stchwort „Feuer“ wurde die Vredener Feuerwehr am Donnerstag in die Ölbachstraße alarmiert. In einem Einfamilienhaus war ein Feuer ausgebrochen.
Die Feuerwehr Vreden rückte am Donnerstag zur Ölbachstraße aus.
Die Feuerwehr Vreden rückte am Donnerstag zur Ölbachstraße aus. © Freiwillige Feuerwehr Vreden

Am Donnerstag (22.9.) um 11:57 Uhr wurde der Löschzug Vreden-Stadt mit dem Stichwort „Feuer“ zu einer Baustelle auf die Ölbachstraße gerufen. Vor Ort eingetroffen konnte eine Rauchentwicklung aus einem sich im Bau befindlichen Einfamilienhaus wahrgenommen werden, heißt es in einer Mitteilung der Feuerwehr. Bei der Bauart dieses Hauses handelte es sich um ein sogenanntes Holzständerwerk.

Die Einsatzkräfte verschafften sich unverzüglich Zugang zum Gebäude und bereiteten parallel einen Löschangriff vor. Die Drehleiter wurde ebenfalls in Stellung gebracht. Bei der weiteren Erkundung konnte ein Feuer im Erdgeschoss des Gebäudes ausfindig gemacht werden.

Einsatzkräfte unter schwerem Atemschutz öffneten mittels einer Kettensäge Teile des Gebäudes um an den Brandherd heranzukommen, so die Feuerwehr. Im Anschluss wurde die Brandbekämpfung mit insgesamt drei C-Rohren durchgeführt. Im Zuge der Nachlöscharbeiten wurden weitere Teile des Gebäudes geöffnet um auch letzte Glutnester zu erreichen. Die Brandursache sei unklar. Personen kamen nicht zu Schaden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.