Brand in Zwillbrock am Karfreitag: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Zeugen gesucht

Eine Scheune in Zwillbrock ist am Morgen des Karfreitags ausgebrannt. Die Polizei sucht nun Zeugen, da laut einer Pressemitteilung eine „Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann“.

Vreden

13.04.2020, 15:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr aus Vreden musste am Karfreitagmorgen zu einem Brand nach Zwillbrock ausrücken.

Die Feuerwehr aus Vreden musste am Karfreitagmorgen zu einem Brand nach Zwillbrock ausrücken. © Bernd Schlusemann

Die Ursache für den Scheunenbrand von Freitagmorgen in Zwillbrock ist noch nicht geklärt. Wie berichtet brach am Freitag gegen 10 Uhr ein Feuer in einer Scheune aus, in der landwirtschaftliche Geräte gelagert und sechs Hühner sowie zwei Katzen gehalten wurden.

Jetzt lesen

Die Scheune brannte gänzlich aus. Die Polizei geht davon aus, dass die Tiere bei dem Brand verendeten. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern noch an.

Polizei sucht nach dem Großbrand Zeugen

Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bitten die Ermittler etwaige Zeugen, sich unter Tel. (02861) 900 zu melden. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich zu melden. „Jeder Hinweis kann wichtig sein“, so die Polizei.

In der Nacht zu Dienstag in der vergangenen Woche hatte ein Stall in Ellewick gebrannt. Die Polizei geht hier von Brandstiftung aus und sucht ebenfalls Zeugen.

Lesen Sie jetzt