Der Bremer Platz dient momentan als Parkplatz. Seit Jahren steht fest, dass er bebaut werden soll.
Der Bremer Platz dient momentan als Parkplatz. Seit Jahren steht fest, dass er bebaut werden soll. © Markus Gehring
Vredener Innenstadt

Bremer Platz steht erneut zum Verkauf – ohne konkrete Bauvorgaben

Dass der Bremer Platz in der Vredener Innenstadt bebaut werden soll, steht seit Jahren fest. Doch jetzt geht die Stadt wieder einen Schritt zurück. Das Grundstück steht öffentlich zum Verkauf.

Es geht von vorne los am Bremer Platz mitten in der Innenstadt. Das Grundstück, das an den Domhof angrenzt, steht erneut zum Verkauf – und zwar ohne die Festlegung auf ein bestimmtes Bauprojekt wie bisher. Das hat der Rat bereits vor einigen Wochen in nicht-öffentlicher Sitzung beschlossen.

Ursprünglicher Investor ist im Juni abgesprungen

Ankermieter im Erdgeschoss ist eine Bedingung

Bebauung des Bremer Platzes soll Innenstadt attraktiver machen

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.