Buch über 99 Vredener Frauen vorgestellt

Ein Buch - 99 Leben

Das neue Buch "Blickwinkel - Vredener Frauen bei der Arbeit", das gestern vorgestellt wurde, liegt sicherlich demnächst als Geschenk unter vielen Weihnachtsbäumen. 99 Porträts von Frauen in über 40 Berufen, Arbeitsfeldern oder Ehrenämtern werden von mehr als 60 Autorinnen präsentiert.

VREDEN

, 04.12.2016, 17:05 Uhr / Lesedauer: 2 min
Alle Autorinnen erhielten durch Ingeborg Höting, Ria Sönnekes und Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch ein erstes Buchexemplar.

Alle Autorinnen erhielten durch Ingeborg Höting, Ria Sönnekes und Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch ein erstes Buchexemplar.

Im gut gefüllten Theater- und Konzertsaal der Stadt Vreden stieß das Buch bereits auf ein großes Echo und fand zahlreiche Abnehmer. Die musikalische Gestaltung übernahm das Blockflötenensemble unter der Leitung von Hanne Feldhaus.

Agnes Schültingkemper, Vorsitzende vom Vredener Bündnis für Familie, freute sich, dass das Buch die berufliche Entwicklung der vergangenen hundert Jahre in den Fokus rückt, stellvertretend für alle Frauen dieser Generationen. "Durch die Ideen, das Herzblut und die Zeit von allen Helfern bekommen wir einen spannenden Einblick in das Arbeitsleben", so Agnes Schültingkemper. Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch lobte das "fantastische" Buch: "Gut, dass es in einer Zeit erscheint, in der die Gleichberechtigung eine ständige Aufgabe ist, als Mahnung für ein freies und selbstbestimmtes Leben."

Dr. Nikolaus Schneider, Direktor der VHS, freute sich ebenfalls über das dritte Blickwinkel-Buch: "Das Buch spannt einen großen Rahmen, von der Ordensschwester bis zu Flüchtlingsfrauen, die gerade in Vreden angekommen sind," sagte er.

"Ein unverstellter Blick auf weibliche Lebenswege"

Anschließend berichteten Vredens Gleichstellungsbeauftragte Ria Sönnekes und Historikerin Ingeborg Höting, die das Buchprojekt von Anfang an begleitet haben, von der Entstehung des Buches: "Das Buch vermittelt ein facettenreiches Bild von Frauen und ihren Lebensgeschichten, die anrühren, aber auch neue Sichtweisen ermöglichen und ermutigen, für einen unverstellten Blick auf weibliche Lebenswege."

Neugierig auf den Inhalt des Buches machten die Lesungen einzelner Autorinnen. Birgit Levi, Gertraud Holtermans, Maha el Abrache, Rita Umme und Bärbel Schlottbom stellten unter anderem den Berufsalltag einer Schneiderin, einer "Chefin des Unternehmens Familie", einer Sekretärin und einer Brandmeisterin vor.

Als Autorinnen blickten Christiane Lechtenberg, Ingeborg Höting und Christiane Lechtenberg auf das zweijährige Buchprojekt und wünschten allen viel Spaß beim Lesen.

Beispielhaftes Engagement

Hermann Pennekamp vom Vorstand der Bürgerstiftung Vreden bezeichnete das Buchprojekt als "beispielhaftes bürgerschaftliches Engagement". Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Übergabe der druckfrischen Bücher durch Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch, Ria Sönnekes und Ingeborg Höting an die Teilnehmer der Projektgruppe. Anne Rolvering

Blickwinkel - Vredener Frauen bei der Arbeit" ist zum Preis von 19,90 Euro ab sofort erhältlich bei Schreibwaren Gescher, Buchhandlung Nova, im sozialen Haushaltslädchen "Dit un Dat", im Bürgerbüro der Stadt Vreden, beim Stadtmarketing Vreden, bei Christiane Lechtenberg Home & Garden und in der Bäckerei Geelink.

Lesen Sie jetzt