Bürgermeister: Die Lage ist doch nicht dramatisch

Kurzinterview

Vor seiner letzten Ratssitzung beantwortete Bürgermeister Hermann Pennekamp kurz drei Interviewfragen.

von von Stefan Grothues

, 10.10.2009, 17:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden hat nach wie vor eine solide Substanz. Wir sind nicht pleite. Unsere Straßen und Gebäude können den Aufschub von Unterhaltungsmaßnahmen gut verkraften. Das ist nicht in allen Kommunen so.

Ich wollte nie nur ein Schönwetter-Bürgermeister sein. Heute kommt es darauf an, eine Entscheidung zu treffen, um nicht den neuen Rat mit den Problemen des Jahres 2009 zu belasten. Der soll für das Jahr 2010 die Weichen stellen.

Lesen Sie jetzt