Übergaben den Staffelstab an den neuen Geschäftsführer Dr. Christoph Holtwisch: Hartwig Schultheiß (l.) und Verwaltungsratsvorsitzender Fabian Bremer (r.). © Studierendenwerk Münster
Ex-Bürgermeister

Christoph Holtwisch tritt im Januar schon wieder einen neuen Job an

Vredens ehemaliger Bürgermeister Christoph Holtwisch hat schon wieder einen neuen Job. Er wird nicht mehr lange als Professor an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW arbeiten.

Der ehemalige Vredener Bürgermeister Dr. Christoph Holtwisch wird der neue Geschäftsführer des Studierendenwerks Münster. Das teilt die Pressestelle am Freitag mit. Er wird am 1. Januar 2021 die Geschäfte aufnehmen.

Im September war Christoph Holtwisch nicht mehr zur Wahl des Bürgermeisters angetreten, seit November hat er als Professor an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW gearbeitet. Seine Aufgaben dort wolle er im laufenden Semester noch erfüllen, heißt es in der Pressemitteilung. Das Studierendenwerk wird er ab Januar zunächst kommissarisch und mit einem begrenzten Zeitbudget leiten, bevor er die Stelle im Mai hauptamtlich antritt.

Der Jurist kennt Münster gut, ist dort geboren und aufgewachsen. „Das Studierendenwerk habe ich ursprünglich als Student der WWU kennen und schätzen gelernt. Aktuell muss es große Herausforderungen bewältigen, und es reizt mich, gerade jetzt diese Verantwortung in meiner Heimatstadt zu schultern“, wird er in der Pressemitteilung zitiert.

Häufiger Wechsel auf dem Posten des Geschäftsführers

Die Aufgabe ist allerdings offenbar keine leichte. 2013 wurde der damalige Geschäftsführer gekündigt, die Verhandlungen mit dem Nachfolger scheiterten an Gehaltsvorstellungen. Anfang 2019 wurde der damalige Chef freigestellt, seitdem wird das Studierendenwerk kommissarisch geleitet.

Der Verwaltungsrat scheint sich aber sicher zu sein, mit Christoph Holtwisch nun die richtige Person für den Management-Posten gefunden zu haben. „Es freut mich außerordentlich, dass wir endlich wieder eine langfristige Perspektive und Sicherheit in der Leitung des Studierendenwerks erhalten“, sagt Fabian Bremer, Vorsitzender der Verwaltungsrates.

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt