Ausbildung

Christopher Herick und Maike Auffenberg sind die Besten bundesweit

Für ihre besonders guten Leistungen in ihrer Ausbildung in Vreden wurden Christopher Herick und Maike Auffenberg auf Bundesebene ausgezeichnet. Beide haben spannende Zukunftspläne.
Christopher Herick hat seine Ausbildung zum Mechatroniker bei Schmitz Cargobull gemacht. © Maik Grundmann

Zwei Auszubildende aus Vreden haben es unter die Bundesbesten in ihrem Bereich geschafft. Christopher Herick wurde bei Schmitz Cargobull zum Mechatroniker ausgebildet und Maike Auffenberg hat die Ausbildung zur Mediengestalterin Digital und Print bei Laudert absolviert. Beide wurden nun von der Deutschen Industrie und Handelskammer ausgezeichnet.

Christopher Herick kommt aus Vreden und hat sich nach dem Abitur für ein duales Studium entschieden. „Ich wollte Theorie und Praxis miteinander verknüpfen. So konnte ich das im Maschinenbaustudium erlernte Wissen direkt im Betrieb anwenden“, wird er in einer Pressemitteilung zitiert.

Zudem habe man mit der Ausbildung auf jeden Fall einen handfesten Berufsabschluss, auf den man alles weiter aufbauen kann. Seine Zukunftspläne stehen: „Mein Studium, das jetzt berufsbegleitend läuft, möchte ich beenden und mich dann in Automatisierungstechnik fortbilden.“

Maike Auffenberg kommt aus Gescher und hat ihre Ausbildung in Vreden bei Laudert gemacht.
Maike Auffenberg kommt aus Gescher und hat ihre Ausbildung in Vreden bei Laudert gemacht. © Privat © Privat

Maike Auffenberg wohnt in Gescher und wollte nach dem Abitur erst einmal in die Berufswelt hineinschnuppern, bevor es an eine Hochschule geht. Nach viel Recherche ist sie am Beruf der Mediengestalterin hängen geblieben. „Die Entscheidung war richtig und ich habe neben spannenden Einblicken in die Praxis viel Neues über mich selbst gelernt. Das besonders Interessante am Beruf der Mediengestalterin ist, dass man sein eigenes Lebensumfeld aktiv zu gestalten lernt“, sagt sie.

Nach Abschluss der Ausbildung hat sie ein Studium in Verkehrswirtschaftsingenieurwesen begonnen. „Da findet sich viel aus meiner Ausbildung wieder – nur in einem anderen Bereich angewendet“, sagt sie.

Gratulation von Barbara Schöneberger und Angela Merkel

Christopher Herick und Maike Auffenberg haben bei ihren jeweiligen Abschlussprüfungen in der Ausbildung so gute Leistungen gezeigt, dass sie damit zu den 207 besten Azubis in ganz Deutschland zählen. Die Preisverleihung musste in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie online stattfinden.

Auf der Internetseite der Deutschen Industrie- und Handelskammer ist eine interaktive Video-Show dazu veröffentlicht worden – moderiert von Barbara Schöneberger und mit Gratulationen von Bundeskanzlerin Angela Merkel und Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages.

9 der 207 geehrten Bundesbesten kommen aus Nord-Westfalen. „Wir freuen uns sehr über diese hohe Zahl an besten Auszubildenden und deren herausragenden Leistungen, die sie unter erschwerten Bedingungen erbracht haben“, unterstreicht IHK-Präsident Dr. Benedikt Hüffer. Insgesamt haben genau 8778 Absolventen aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region in diesem Jahr ihre Ausbildungsprüfungen in der IHK Nord Westfalen bestanden.

„Die Quote der erfolgreichen Abschlussprüfungen liegt mit über 90 Prozent auf dem Niveau vergangener Jahre“, stellt Hüffer fest und betont: „Die Auszubildenden, deren Betriebe und die Berufskollegs haben in diesem Jahr unsere besondere Anerkennung verdient.“ Die Zukunftspläne der Bundesbesten zeigen, so Hüffer, „dass eine Ausbildung viele Türen öffnet“.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt