Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Grünen holen in einem Vredener Wahlbezirk sogar mehr Stimmen als die CDU

Europawahl

Die bundesweiten Trends der Europawahl sind auch in Vreden zu beobachten. Die Grünen sind die klaren Gewinner. In einem Wahlbezirk liegen sie sogar vor der CDU.

Vreden

, 27.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Die Grünen holen in einem Vredener Wahlbezirk sogar mehr Stimmen als die CDU

Die Wahlbeteiligung in Vreden lag bei 70 Prozent. © picture alliance / dpa

Die Grünen sind auch in Vreden die großen Gewinner dieser Europawahl. Mit 18,94 Prozent hat sich die Partei vor die SPD (16,43 Prozent) geschoben und ist damit zweitstärkste Kraft. Die CDU landet bei 42,8 Prozent.

Im Vergleich zur letzten Europawahl im Jahr 2014 haben die Grünen damit fast 12 Prozent dazugewonnen. Ihr bestes Ergebnis holte die Partei im Wahlbezirk Tenbusch. Dort wurde sie mit 31,45 Prozent sogar stärkste Kraft. Die CDU holte hier nur 27,64 Prozent und damit ihr schlechtestes Ergebnis.

In allen anderen Wahlbezirken liegt die CDU vorne. Insgesamt hat die Partei in Vreden aber im Vergleich zu 2014 rund 11 Prozent verloren. Ihr stärkstes Ergebnis hat sie im Wahlbezirk Lünten geholt. 70,57 Prozent haben hier die CDU gewählt.

SPD holt in Wennewick nur rund 4 Prozent der Stimmen

Die SPD hat in Vreden im Vergleich zur letzten Europawahl 9,6 Prozent verloren. Besonders hart hat es die Partei im Wahlbezirk Wennewick getroffen. Dort sammelten sie nur 4,46 Prozent der Stimmen. Ihr bestes Ergebnis holte die Partei im Wahlbezirk Oldenkotter Straße mit 22,32 Prozent.

Jetzt lesen

Die FDP konnte in Vreden 4,8 Prozent zulegen und liegt bei insgesamt 8,26 Prozent. Auch die AFD konnte 1,55 Prozent mehr Stimmen sammeln als bei der letzten Europawahl. Insgesamt kommt die Partei aber nur auf 4,05 Prozent. Das beste AFD-Ergebnis gab es in Kleinemast (5,7 Prozent), das schlechteste in Wennewick (1,91 Prozent).

Hohe Wahlbeteiligung in Vreden

In Vreden waren 17.488 Menschen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag mit Briefwahl bei 70,83 Prozent.

Hier das (gerundete) Gesamtergebnis für Vreden, in Klammern die Werte der Europawahl 2014: CDU 43,8 Prozent (55), SPD 16,4 Prozent (26,1), Grüne 18,9 Prozent (7,1), AFD 4 Prozent (2,5), Die Linke 2,5 Prozent (1,7), FDP 8,2 Prozent (3,4), Piraten 0,5 Prozent (1,4), Die Partei 1,6 Prozent (0,45).

Lesen Sie jetzt