Fredenna im Stadtpark Vreden: Eintauchen ins Mittelalter und irisch-schottische Atmosphäre erleben waren angesagt. Doch es gab auch nicht so schöne Seiten des Events.
Fredenna im Stadtpark Vreden: Eintauchen ins Mittelalter und irisch-schottische Atmosphäre erleben waren angesagt. Doch es gab auch nicht so schöne Seiten des Events. © Hubert Stroetmann
Markt im Stadtpark

Diebeszug bei Fredenna? Messer im Wert von 1800 Euro entwendet

Das Fazit des Veranstalters des Mittelalter-Spektakels „Fredenna“ im Stadtpark fällt eigentlich positiv aus. Es gibt allerdings etwas, das die Freude über den Erfolg ein Stück weit trübt.

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen: Die Bedingungen für den irisch-schottisch-historischen Markt im Stadtpark von Vreden hätten nicht besser sein können. Zahlreiche Besucher tummelten sich an allen drei Tagen auf dem Gelände. Eine genaue Besucherzahl hat Veranstalter Ralf Derlas nicht, denn der Eintritt zum Gelände war frei und von vielen Seiten möglich.

Mehrere Anzeigen bei der Polizei wegen Diebstahls

Über die Autorin
Volontärin
Geboren und aufgewachsen an der Grenze zwischen Ruhrpott und Münsterland, hat Kommunikationswissenschaft studiert. Interessiert sich für Tiere, Kultur und vor allem für das, was die Menschen vor Ort bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.