Lea Efing ist eine der Ehrenamtlichen, die bei den Impf-Aktionen des DRK geholfen haben. © DRK Vreden
Corona-Impfungen

DRK Vreden hat mehr als 3000 Menschen geimpft – Geld wird dringend benötigt

Insgesamt vier Impf-Aktionen hat das DRK Vreden in der Adventszeit angeboten. Die Helfer haben allesamt ehrenamtlich gearbeitet. Der Erlös nimmt dem Vereinsvorstand einige Sorgen.

An drei Adventssonntagen hat das DRK Vreden große Marathon-Impfungen in der Sekundarschule angeboten, an einem Adventssonntag wurde in der DRK-Unterkunft geimpft. „Wir haben die 3000er-Marke geknackt“, sagt die Vorsitzende Marianne Wüpping. Genau 3020 Menschen haben bei den Aktionen die Impfung bekommen.

Helfer waren allesamt ehrenamtlich im Einsatz

Kredite für Neubau müssen bedient werden

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.