In Mehlmeisel im Fichtelgebirge gibt es das erste Tiny-House-Dorf Deutschlands. Fraglich ist, ob es ein ähnliches Angebot in Vreden geben wird.
In Mehlmeisel im Fichtelgebirge gibt es das erste Tiny-House-Dorf Deutschlands. Fraglich ist, ob es ein ähnliches Angebot in Vreden geben wird. © picture alliance/dpa
Wohnen

Eine Tiny-House-Siedlung für Vreden? Die Verwaltung hat andere Prioritäten

Eigene vier Wände für jedermann: Ein Tiny House soll das möglich machen. Die Verwaltung hat sich des trendigen Themas angenommen – und zeigt sich im Ergebnis eher zurückhaltend.

Manchmal ist ein Blick in die Nachbarschaft ganz hilfreich. Nach Stadtlohn zum Beispiel, dort ist man – zumindest beim vorliegenden Thema – einen Schritt weiter als Vreden. Hier nämlich wollte die Stadt eine kleine Tiny-House-Siedlung entstehen lassen.

Große Nachfrage in Stadtlohn – am Anfang

„Ambivalente Bewertung“

Höherer Energieverbrauch

Verwaltung sieht keine Priorität

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.