Fadi Rajab übernimmt Vorsitz bei den Pfadfindern

Christian Ostendorf Ehrenmitglied

Wechsel an der Spitze des Vereins Vredener Georgspfadfinder: Nach zwölfjähriger Amtszeit trat Christian Ostendorf nicht mehr zur Wahl an, zum neuen Vorsitzenden ist bei der Jahreshauptversammlung Fadi Rajab gewählt worden – bis dahin zweiter Vorsitzender. Das hohe ehrenamtliche Engagement Christian Ostendorfs würdigten die Pfadfinder mit seiner Ernennung zum ersten Ehrenmitglied des Vereins.

VREDEN

06.04.2011, 12:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Unter seinem Vorsitz wurde aus einer traditionsreichen Ortsgruppe der DPSG ein autarker Jugendverein, Höhepunkt seiner Amtszeit war die Planung und Erstelllung des „Projekt Wolfsaue“: Ein in ökologischer Bauweise errichtetes Vereinsheim mit Sanitärgebäude für den internationalen Kreis-Jugendzeltplatz Wolfsaue. „Es waren sehr schöne, aber auch sehr anstrengende Jahre“, blickte Ostendorf zurück. Der Verein zähle inzwischen stolze 13 Jugendgruppen mit rund 230 Mitgliedern.

Zu Beginn der Versammlung hatte Christian Ostendorf einen Rückblick auf die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr gehalten. Er hob das Fronleichnahmslager mit der höchsten Teilnehmerzahl in der Vereinsgeschichte besonders hervor. Auch die Ferienpassaktion, sowie die 3. Oktober-Aktion in der eine Sponge-Bob-Night mit Übernachtung durchgeführt worden ist, könne als voller Erfolg gewertet werden. Zudem seien mit den Gruppen „Bulle“ und „Jaguar“ zwei neue Jugendgruppen eröffnet worden. Anschließend folgte der Bericht der Kassenprüfer Jan Haase und Lutz Bahr, der dem Verein ein solides Geschäftsjahr bestätigte. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Abschließend warf das Plenum der Gruppenleiter einen Blick auf den Planungsstand des Sommerlagers in Rhens am Rhein. Zur optimalen Vorbereitung wird die Leiterrunde wieder einen großen Erste-Hilfe-Schein ablegen.

  • Der Vorstand: Vorsitzender Fadi Rajab, zweiter Vorsitzender Stefan Thies, Kassenwart Tom Tenostendarp, Schriftwart Robert Krandick, Betreuer der Zeltplatzgruppen: Lukas Niedick und Lukas Gebing, Koordinator für Zeltplatz: Christian Ostendorf, Aktionswartin Svenja Tönsing, Instandhaltung der Gebäude: Andre Tenhumberg.
Lesen Sie jetzt