Feuer in Vreden Feuerwehr rückt zu Kaminbrand am Rentmeisterskamp aus

Die Feuerwehr am Einsatzort
Zu einem Kaminbrand in einem Wohnhaus am Rentmeisterskamp rückte die Feuerwehr Vreden am Mittwoch (25. Januar) aus. © Feuerwehr Vreden
Lesezeit

Morgendlicher Einsatz für die Vredener Feuerwehr: Um 8.38 am Mittwoch (25. Januar) wurde eine Gruppe des Löschzuges Vreden mit dem Stichwort „Kaminbrand“ zu einem Wohnhaus auf den Rentmeisterskamp gerufen.

Aufmerksame Nachbarn hatte Flammen aus einem Kamin gesehen und daraufhin die Feuerwehr alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr waren keine Flammen mehr sichtbar, wie die Feuerwehr am Mittwochmittag mitteilte. Der Kaminzug wurde durch eine Trupp über die Revisionsklappen mittels Spiegel kontrolliert. „Auch hier gab es keine Auffälligkeiten“, so die Feuerwehr.

Zeitgleich wurde die Drehleiter in Stellung gebracht, um das Flachdach und den Kamin vom oben kontrollieren zu können. Hier zeigte sich ein Kaminbrand im oberen Bereich des Kaminzuges, der aufgrund der geringen Rußmenge bereits eigenständig erloschen war.

Schornsteinfeger vor Ort

Gemeinsam mit dem ebenfalls alarmierten Bezirksschornsteinfeger wurde der Kamin gekehrt. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war daraufhin nicht mehr erforderlich. Weitere Maßnahmen wurden im Anschluss durch den Betriebsschornsteinfeger durchgeführt.

13 Feuerwehrleute in vier Fahrzeugen waren rund eine Stunde im Einsatz.