Mit Video: Feuerwehr bricht Tür auf und rettet Bewohner aus verrauchter Wohnung

mlzFeuerwehr Vreden

Feuerwehreinsatz in der Innenstadt: Gegen 13.30 Uhr rückte der Löschzug Vreden zur Twicklerstraße aus. Dort brannte es in einer Wohnung, der Rauchmelder hatte ausgelöst.

Vreden

, 06.02.2020, 14:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Rauchmelder hatte ausgelöst – das sorgte für die Alarmierung der Feuerwehr Vreden. Der gesamte Löschzug Vreden rückte am Donnerstagmittag zu einem Wohnhaus an der Twicklerstraße aus.

Bewohner befand sich in stark verrauchter Wohnung

Die Feuerwehrleute stellten vor Ort fest, dass in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses ein Feuer ausgebrochen war. Ein Trupp unter Atemschutz drang über das Treppenhaus zur Wohnung vor, brach die Tür auf und rettete einen Bewohner aus der stark verrauchten Wohnung.

Mit Video: Feuerwehr bricht Tür auf und rettet Bewohner aus verrauchter Wohnung

Mit der Drehleiter verschaffte die Feuerwehr sich über ein Fenster Zugang zur verrauchten Wohnung im zweiten Obergeschoss des Wohn- und Geschäftshauses in der Vredener Innenstadt. © Victoria Garwer

Gleichzeitig verschaffte sich die Feuerwehr per Drehleiter durch ein Fenster Zugang zur Wohnung. Der Brandherd lag nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehrleute vor Ort im Wohn- und Esszimmer der Wohnung.

Jetzt lesen

Die gerettete Person wurde von den Rettungskräften versorgt, blieb aber nach Angaben der Polizei unverletzt. Wie üblich, ist die Polizei vor Ort und wird Ermittlungen zur Brandursache aufnehmen.

[15:21] Dittgen, Nina

Gegen 14.15 Uhr war der Einsatz für die Vredener Feuerwehr beendet. Sie war mit sechs Fahrzeugen und rund 40 Leuten zum Einsatzort ausgerückt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt