Leonie Böhmer, Claudia Mersmann, Jutta Nyssen (v.l.) und Lisa Effing (nicht auf dem Foto, weil gerade im Einsatz), setzen sich für junge Familien ein und helfen ihnen bei Problemen.
Leonie Böhmer, Claudia Mersmann, Jutta Nyssen (v.l.) und Lisa Effing (nicht auf dem Foto, weil gerade im Einsatz), setzen sich für junge Familien ein und helfen ihnen bei Problemen. © Carina Strauss
Beratung für Familien

„Arbeiten nicht nach Schema F“ – Frauen betreuen junge Familien in Vreden

Ein Kind kann das Familienglück perfekt machen. Doch was passiert, wenn eben nicht alles perfekt läuft? In Vreden gibt es dafür seit dem vergangenen Jahr eine neue Anlaufstelle.

Wer an eine Schwangerschaft denkt und das Dasein als Eltern, hat wohl eher die Vorfreude und das Glück im Kopf, das ein Kind mit sich bringt. Vielleicht sind da noch die Gedanken an Schwangerschaftsübelkeit und schreiende Kinder. Doch was ist, wenn gerade solche vermeintlichen Kleinigkeiten zum Problem werden? Was ist, wenn statt der Vorfreude plötzlich eine große Angst aufkommt?

Viel Erfahrung und ein gutes Netzwerk

Papierkram sollte vor der Entbindung erledigt sein

Auch Krankheiten spielen oft eine Rolle

„Die Familien geben die Ziele und Wünsche vor“

„Frühe Hilfe“ des SKF

Über die Autorin
Redakteurin
Geboren und aufgewachsen an der Grenze zwischen Ruhrpott und Münsterland, hat Kommunikationswissenschaft studiert. Interessiert sich für Tiere, Kultur und vor allem für das, was die Menschen vor Ort bewegt.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.