"Geblitzt" mit Tempo 166

21.10.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Zu den Autofahrern, die sich mit dem unrühmlichen Titel eines "Rasers der Woche" schmücken dürfen, gehört auch jenes Exemplar von Kraftfahrer, den die Polizei in der vergangenen Woche in Vreden "geblitzt" hat - mit Tempo 166 statt 100 auf der Baumwollstraße. Jetzt droht ein Fahrverbot, und das nicht ohne Grund: Überhöhte Geschwindigkeit und Raserei zählen nach wie vor auch im Kreis Borken zu den Hauptunfallursachen und führen immer wieder zu schweren Unfällen.

Lesen Sie jetzt