Gregor Mekes ist RV-Meister

11.09.2007, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Die Brieftaubensaison ist zu Ende. Die Reisevereinigung Hamaland Vreden-Alstätte hatte am Samstag ihren siebten und letzten Jungtaubenpreisflug. Am Start waren 1413 Tauben, die von 38 Züchtern eingesetzt wurden. Von der Fluggemeinschaft setzten 138 Züchter insgesamt 4931 Tauben ein. Auflass war um Punkt 12 Uhr ab Otzenhausen (280 Kilometer). Bei klarer Sicht und westlichen Winden flogen die Tauben aber denoch recht langsam gen Heimat. Um 16.45 Uhr landete die Siegertaube im Schlag der Schlaggemeinschaft (SG) Wissing-Wolbeck, dicht gefolgt von der zweiten Taube der SG Holtkamp und Sohn, die SG Termathe und Tochter folgte auf Platz drei. Auf Rang vier platzierte sich die SG Hörst-Hackfort-Hornemann, es folgte ein Taubentrio von Gregor Mekes, der die Plätze fünf bis sieben belegte, vor Hans Schemmick auf Rang acht und zehn und Fritz Krandick auf Rang neun. Des Weiteren konnten sich die Vredener Züchter, Stefan Breuer, Herrmann Wissing, Heinrich Breuer, N. u. F. Ostendarp, Ralf Hoffschlag, Georg Krandick, Tenkotte und Sohn, Hans Bengfort, Franz Schmäing, Willi Garwer, Harwardt und Sohn sowie die SG Iking-Volmer mit ein oder mehreren Tauben auf den vorderen Plätzen einreihen. Die mittlere Konkursdauer betrug rund 60 Minuten.

Die ersten zehn RV-Meister im Überblick: Platz 1: Gregor Mekes, Platz 2: SG Termathe und Tochter, Platz 3: SG Wissing-Wolbeck, Platz 4: Stefan Breuer, Platz 5: Heinrich Breuer, Platz 6: Hans Schemmick, Platz 7: Josef Terbrack, Platz 8: SG Hörst-Hackfort-Hornemann, Platz 9: SG Holtkamp und Sohn, Platz 10: H. Pennekamp.

Lesen Sie jetzt