Die Oldtimer, die an der ADAC Classic Tour teilnehmen, kommen nachmittags auf dem Marktplatz an. © Olaf E. Rehmert
Verkaufsoffener Sonntag

Hamalandtag Vreden mit Ständen, Musik und Flohmarkt

Der Hamalandtag in Vreden kann in diesem Jahr fast ohne Einschränkungen stattfinden. Das macht die Coronaschutzverordnung möglich. Es gibt ein umfangreiches Programm.

Im vergangenen Jahr mussten die Vredener noch auf ihren klassischen Hamalandtag mit Verkaufsständen, Imbissbuden und Bühne verzichten. In diesem Jahr hingegen kann das Event fast wie immer stattfinden. Sogar die Maskenpflicht im Freien hat die NRW-Regierung jetzt abgeschafft.

Der Hamalandtag findet am Sonntag, 10. Oktober, statt. Die Aktionen sind auf drei Standorte verteilt: Domhof, Marktplatz und Kulturachse.

Zum Herbstmarkt auf dem Markt laden Hobbyisten, Händler und Vereine ein. Bereits ab 11 Uhr startet das Markttreiben rund um selbst gebastelte Herbstdekoration, Strickwaren, Gartentechnik und Informationsstände. Außerdem dürfen die Einzelhändler in der Innenstadt ihre Türe öffnen. Von 13 bis 18 Uhr können Besucher hier einkaufen gehen. In einigen Geschäften sind Rabattaktionen geplant.

Auf dem Herbstmarkt bieten Händler, Vereine und Hobbyisten ihre Ware an.
Auf dem Herbstmarkt bieten Händler, Vereine und Hobbyisten ihre Ware an. © Stadtmarketing Vreden © Stadtmarketing Vreden

Mehr als 40 Händler beim Kofferraumverkauf

Auf dem Domhof darf endlich der beliebte Kofferraumverkauf stattfinden. Zuletzt musste dieser wegen der Pandemie mehrmals ausfallen. Doch zum Hamalandtag können nun wieder kleine Schätze, ausgediente Kostbarkeiten, Kleidung, Bücher, Spiele und vieles mehr aus dem Auto heraus verkauft werden. „Über 40 Händler aus Nah und Fern haben sich hierzu angekündigt“, freut sich Christiane Lechtenberg von der Ideenfabrik, die den Kofferraumverkauf durchführt. Die Schäppchenjagd startet auch auf dem Domhof ab 11 Uhr.

Zum Kofferraumverkauf haben sich 50 Händler angemeldet.
Zum Kofferraumverkauf haben sich 50 Händler angemeldet. © Stadtmarketing Vreden © Stadtmarketing Vreden

Die Kulturachse wird an diesem Tag zur Automeile. Denn der ADAC führt wieder seine Classic Tour und eine Oldtimerausstellung durch. Bereits ab 12 Uhr werden die Besucher auf dem Parkplatz an der Musikschule chromblitzende Karosserien und hochkarätige Fahrzeuge bestaunen können.

Komplettiert wird die Ausstellung um 14.30 Uhr, wenn die Teilnehmer der ADAC Classic Tour auf den Marktplatz einfahren. Diese Fahrzeuge werden auf den Parkplätzen hinter der Kirche bis zum Kult zu sehen sein.

Die Besucher können zahlreiche Oldtimer in der Innenstadt bewundern – wie im vergangenen Jahr.
Die Besucher können zahlreiche Oldtimer in der Innenstadt bewundern – wie im vergangenen Jahr. © Olaf E. Rehmert © Olaf E. Rehmert

Die erste Auflage dieser besonderen Tour fand am Hamalandtag im vergangenen Jahr statt. Doch damals durften die Teilnehmer den niederländischen Teil der Route nicht fahren – aus Infektionsschutzgründen. In diesem Jahr ist die Situation anders, sodass die Fahrer die Hamalandroute samt ihrer grenzüberschreitenden Einzigartigkeit erkunden können. Interessierte können sich zu dieser Oldtimer-Tour noch bis zum 6. Oktober auf der Internetseite des ADAC anmelden.

Köstlichkeiten aus der Türkei und Klassiker vom Grill

Auch auf ein gastronomisches Angebot müssen die Vredener und die anderen Gäste in diesem Jahr nicht verzichten. Unter anderem kommt der Türkische Kulturverein in die Innenstadt. Er bietet selbstgemachte Köstlichkeiten an. Klassiker wie Grill, Imbiss, Pommes und Softeis erweitern das Angebot.

Ein musikalisches Highlight wird der Besuch des sogenannten „Spendenroadtrips“ auf dem Marktplatz sein. Mehrere Musiker und Bands aus der Region haben sich für dieses Projekt zusammengetan. Sie fahren mit ihrem „Einsatzfahrzeug“ in verschiedene Städte und treten dort in den Innenstädten auf. Nach Besuchen in Ahaus, Gronau, Borken und Nordhorn machen sie nun Halt in Vreden, wo die Musiker mit einem Benefizkonzert Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe sammeln.

Bereits am Samstag, 9. Oktober, gibt es zur Einstimmung auf den Hamalandtag eine Veranstaltung in der Innenstadt. Der letzte große Kinderflohmarkt des Jahres findet statt. Rund 40 Kinder haben sich nach Angaben des Stadtmarketings angemeldet und werden ab 10 Uhr ihre Stände rund um den Marktplatz beziehen.

Für das gesamte Veranstaltungsgelände gilt die 3G-Regelung. Mitarbeiter vor Ort werden die Hygienevorschriften prüfen und die Besucher kontrollieren.

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Victoria Garwer

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.