Hecke fängt beim Abflämmen von Unkraut Feuer – Feuerwehr muss ausrücken

Feuerwehr Vreden

Die Unkrautbekämpfung mit Feuer hat am Freitagmittag einen Einsatz der Feuerwehr Vreden ausgelöst. Eine Hecke hatte Feuer gefangen. Die Feuerwehr hat einen dringende Bitte.

Vreden

16.08.2019, 15:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen eines Heckenbrandes musste die Feuerwehr am Freitagmittag um 12.15 Uhr ausrücken. Auf der Ölbachstraße hatte ein Anwohner Unkraut in der Nähe einer Hecke mit Hilfe von Feuer zu entfernen. Dabei fing die Hecke Feuer.

Der Eigentümer hatte bereits versucht, die Flammen mit einem Gartenschlauch unter Kontrolle zu bekommen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen die Löscharbeiten und löschten die Hecke mittels Schnellangriff ab. Ein weiteres Übergreifen auf angrenzende Gewächse konnte verhindert werden.

Dringender Appell der Feuerwehr

Im Anschluss wurde der angrenzende Bereich mittels Wärmebildkamera überprüft und zusätzlich bewässert, sodass eine erneute Entzündung ausgeschlossen werden konnte.

Die Feuerwehr Vreden weißt in diesem Zusammenhang nochmal auf die hohe Gefahr eines Brandes bei Abflämmarbeiten in der Nähe von Hecken hin. Sie bittet darum, genügend Sicherheitsabstand zu halten.

Lesen Sie jetzt