Straßensperrung

Innenstadtzufahrt in Vreden soll bis Monatsende wieder frei sein

Die Zufahrt zur Innenstadt über die Alstätter Straße und die Burgstraße soll bald wieder freigegeben werden. Die Straße soll voraussichtlich zum Monatsende geöffnet werden.
So sah es auf der Baustelle noch zu Beginn der Bauarbeiten aus. © Markus Gehring

Wenn alles reibungslos klappt, ist die Zufahrt zur Innenstadt über die Alstätter Straße und die Burgstraße ab Ende des Monats wieder möglich, schreibt die Stadt Vreden in einer Pressemitteilung.

Bevor es soweit ist, wird jedoch noch ein Teilstück des Kanals für die Parkplatzentwässerung hergestellt. Dann kann der letzte Bereich der neuen Straße vom Kreisverkehr am Rathaus vorbei Richtung Innenstadt gepflastert werden.

Umwege zum Rathaus

Besucher des Rathauses mussten in der letzten Zeit und müssen aufgrund der weiteren Bauarbeiten noch einige Umwege in Kauf nehmen.

Nach Öffnung des Teilabschnitts Alstätter Straße/Burgstraße und Fertigstellung des neuen Rathausvorplatzes werden die Parkplätze neu angelegt und gepflastert.

Vegetationsarbeiten

Die Vegetationsarbeiten einschließlich der Baumpflanzungen und Setzen der Baumschutzroste in der Alstätter Straße werden voraussichtlich im Spätherbst durchgeführt. Eine Straßensperrung ist hierfür nicht erforderlich, mit einhergehenden Verkehrseinschränkungen muss im Zuge der Arbeiten jedoch gerechnet werden.

„Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer, Gäste der Innenstadt und des Rathauses und auch die Anlieger um Verständnis für die baustellenbedingten Sperrungen und Umleitungen“, heißt es dazu aus dem Rathaus.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt