Intensive Erlebnisse für große und kleine Naturforscher

29.06.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vreden Viele neue Programmpunkte sorgen auch im neuesten Bildungsprogramm der Biologischen Station Zwillbrock für intensive Naturerlebnisse im heimischen Grenzraum, aber auch auf verschiedenen Rad- und Wandertouren im Müritz-Nationalpark, auf der Insel Usedom oder im Bialowieza Urwald in Polen.

Tagestouren

Neben Tagestouren werden auch im Herbst interessante Kurzfahrten mit dem Rad in den Niederlanden angeboten. Außerdem veranstaltet das Bildungswerk-Team wieder eine Vielzahl von Exkursionen und Naturerlebnisspielen, bei denen Kinder und Erwachsene die Natur sinnlich erfahren und dabei spielerisch die tierischen und pflanzlichen Bewohner kennen lernen. Nächtliche Wanderungen, eine Entdeckungsreise mit dem Kanu bei Vollmond und Erlebnisnachmittage für große und kleine Naturforscher stehen ebenfalls auf der Angebotsliste.

Naturschauspiele

Im Frühherbst bieten die großen Schutzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern bemerkenswerte Naturschauspiele. Ende September ist die Brunft der Rothirsche in vollem Gange und tausende Kraniche rasten auf den abgeernteten Feldern. Der Müritz-Nationalpark und der Naturpark Insel Usedom gehören zu den Zielen der mehrtägigen Studienfahrten.

Eine Vielzahl von Naturerlebniswanderungen in die Schutzgebiete des Grenzraums runden die Angebotsliste ebenso ab wie die bekannten Exkursionen zu den Schlangen im Haaksberger Veen oder zu einem unzugänglichen Areal, wo der Uhu wieder im Münsterland zu Hause ist. Selbstverständlich gehören auch wieder die Nachtführungen durch den Allwetterzoo Münster zu den festen Bausteinen.

Das neue Bildungsprogramm für das zweite Halbjahr liegt ab sofort an allen Banken und Sparkassen aus. Es kann auch angefordert werden. Für weitere Informationen und Anmeldungen steht das Bildungswerk der Biologischen Station Zwillbrock unter Tel. (0 25 64) 98 60 20 bereit. www.bszwillbrock.de

Lesen Sie jetzt