Känguru wieder da

Suchaktion erfolgreich

Für eine ungewöhnliche Suchaktion hat am Donnerstagmorgen ein kleines Känguru in Vreden gesorgt. Jetzt zeichnet sich ein Happy End ab: Das Tier hat es sich in einem Garten gemütlich gemacht - dort wartet es nun darauf, von seinem Besitzer abgeholt zu werden.

VREDEN

von von Thorsten Ohm

, 25.08.2011, 10:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bibi zeigte sich ganz aufgeregt: Dass ihr Gefährte Bob verschwunden war, hatte sie in Unruhe versetzt. Doch die Wiedervereinigung dürfte die Wogen glätten.

Bibi zeigte sich ganz aufgeregt: Dass ihr Gefährte Bob verschwunden war, hatte sie in Unruhe versetzt. Doch die Wiedervereinigung dürfte die Wogen glätten.

Darüber freut sich besonders sein Halter, Alfons Beuting aus Zwillbrock: Er wollte das Tier jetzt zunächst vor Ort anfüttern und beruhigen, damit es sich dann leichter wieder einfangen und nach Hause auf den heimischen Hof transportieren lässt. Dort wartet Artgenossin Bibi schon sehnsüchtig: Seit vier Jahren hält Beutings Bennett-Wallabys. Sie sind handzahm. Bob, der jüngere von beiden, ist inzwischen etwas mehr als ein Jahr alt und war offensichtlich von pubertären Hormonstürmen veranlasst, seinem Forscherdrang nachzugehen... 

Lesen Sie jetzt